Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik
Das Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM entwickelt im Kundenauftrag Messverfahren und -systeme sowie funktionelle Materialien. Grundlage unseres Erfolgs sind unsere über 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Know-how – gebündelt in fünf Fachabteilungen: Produktionskontrolle, Materialcharakterisierung und –prüfung, Objekt- und Formerfassung, Gas- und Prozesstechnologie und Energiesysteme.

Am Fraunhofer IPM wird derzeit an der Entwicklung eines Laser Scanning Moduls für (kleine) fliegende Plattformen (Drohnen, UAVs, etc.) gearbeitet. Mit Hilfe dieses Moduls wird es möglich sein, zivile Drohnen als Trägerplattform für Laser Scanning einzusetzen. Typische Flughöhen werden dabei 10 – 50 m sein; mögliche Anwendungsfelder können die Kartierung, aber auch die Überwachung von gefährdeten Objekten (z. B. Hangrutschungen, Fels-stürze, etc.) sein. Der Laserscanner ist mit einer kleinen Rechnereinheit und einem besonders leichten Gehäuse ausgestattet. Damit bildet das Modul eine völlig autarke Einheit und ist von den Eigenschaften und Schnittstellen der Trägerplattform unabhängig.

Masterarbeit zum Thema Implementierung eines Frontend für ein neuartiges Laser Scanning System für Drohnen (UAV)

Kennziffer: IPM-2014-52
Ihre Aufgaben:
Die ausgeschriebene Masterarbeit soll sich nun um die Implementierung eines graphischen Frontend (Benutzeroberfläche inkl. -führung) des oben beschriebenen Laser Scanning Moduls kümmern. Dabei sollen typische Bedien- und Messabläufe untersucht und analysiert werden. Am Ende soll ein möglichst universales Bedienelement für den Benutzer zur Verfügung stehen. Entsprechende Testflüge werden mit einem Partnerunternehmen durchgeführt.

Ihre Voraussetzungen:
Interesse an der Entwicklung neuer Sensorsysteme (Laser Scanner, Kameras, etc.)
Programmiererfahrung (z. B. MATLAB, C++) erforderlich
Erfahrung in Messtechnik, Bild- oder Sensordatenverarbeitung, Sensorfusion, etc. von Vorteil

Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Bitte bewerben Sie sich mit allen wichtigen Unterlagen bei:
Alexander.Reiterer@ipm.fraunhofer.de
Tel.: +49 761 8857 183
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik
Freiburg

http://www.ipm.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 02.12.2014
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics