Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energie-versorgung.

Für unsere Gruppe „Laser Prozess Technologie“ suchen wir nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

Masterarbeit zum Thema "In-situ Prozesskontrolle und Positionsregelung für scannerbasierte Laserprozesse für kristalline Silizium-Solarzellen"

Kennziffer: ISE-2012-236
Ihre Aufgaben:
Im Fokus der Arbeit steht die Entwicklung einer in-situ Prozesskontrolle von Laserprozessen. Dabei soll die Bearbeitungsposition und -qualität des Laserprozesses koaxial mithilfe einer CNN-Kamera erfolgen.
Diese CNN-Kamera wertet die aufgenommenen Bildsequenzen in Echzeit aus und ermöglicht über eine Rückkopplung auf die Lasersteuerung eine in-situ Prozessanpassung.
Im Fokus der Untersuchung stehen Laserprozesse, bei denen durch einen Lasergraben eine elektrische Isolation erreicht wird. Dieser Prozessschritt der Laserisolation kommt sowohl bei den Standart-Siebdruck-Soalrzellen als auch bei neuartigeren rückseitig-kontaktierten Solarzellenkonzepten zum Einsatz.
Rückseitenkontakt-Solarzellen haben gegenüber konventionellen den Vorteil, dass ihre Vorderseite weniger bzw. keine metallischen Strukturen aufweisen, welche einen Teil der einfallenden Strahlung reflektieren oder absorbieren und somit den Wirkungsgrad der Solarzelle limitieren.
Schwerpunkt der Masterarbeit wird auf der Rückkopplung und Verarbeitung der Kamerasignale liegen. Ziel ist es, die Kamerasignale in eine entsprechende Positionskorrektur des Laserstrahls umzusetzen.


  • Software Umsetzung der Signalverarbeitung zwischen CNN-Kamera und Scannersteuerung
  • Umsetzung des Regelungsprozesses für verschiedene Substrat-Designs (Laserisolation am Waferrand, Umfahren von metallischen Freiformen etc.)
  • Einarbeitung in die Bildverarbeitung mit der CNN-Kamera
  • Anpassung des experimentellen Aufbaus z.B. Test verschiedenenr Beleuchtungskonzepte etc.



Ihre Voraussetzungen:
  • Studium im Bereich Mechatronik, Mikrosystemtechnik, Informatik etc.
  • Erfahrung im Bereich von Programmierung und Signalverarbeitung
  • Spaß am experimentelle Arbeiten mit optischen Aufbauten sowie Interesse an Solarzellentechnologie
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Arbeiten, gute Kommunikation
  • gute MS-Office-Kenntnisse, Origin
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift





Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
jan.nekarda@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse als pdf-Datei mit max. 10 MB)



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Jan Nekarda, Tel.: +49 (0)761 45 88-5563
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 09.07.2012
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics