Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme
HABEN SIE LUST GANZ VORNE DABEI ZU SEIN, WENN DIE ZUKUNFT ENTSTEHT?
DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONISCHE SCHALTUNGEN UND SYSTEME IN DUISBURG VERGIBT ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE

Masterarbeit zum Thema: Optimierung von Einzelphoton Lawinen-Photodioden

Kennziffer: IMS-2017-14
Das Fraunhofer IMS führt Forschung, Entwicklung und Pilotfertigung mikroelektronischer Lösungen durch. Zur Herstellung mikroelektronischer Schaltungen wird der CMOS Integrationsprozess verwendet. Ein Bestandteil des Integrationsprozesses ist die Entwicklung von elektronischen Bauelementen. Zu diesen gehören zum Beispiel Kapazitäten, Transistoren oder Dioden.

Zur Detektion von Licht werden vorwiegend Photodioden verwendet. Eine Photodiode kann auch als Einzelphoton Lawinen-Photodiode (single photon avalanche diode, SPAD) betrieben werden, wodurch sogar einzelne Photonen detektiert werden können. Aufgrund dieser extremen Empfindlichkeit und der hohen Geschwindigkeit von SPADs sind diese sehr begehrte Detektoren. Die Qualität einer SPAD wird anhand ihres Rauschens, der Dunkelzählrate, festgemacht. Idealerweise sollte die Dunkelzählrate so gering wie möglich sein.

Das Ziel dieser Arbeit ist es die Dunkelzählrate von SPADs zu minimieren. Dazu wird eine vorhandene SPAD-Technologie messtechnisch erfasst sowie mit Hilfe numerischer Simulationen beschrieben. Durch Vergleich von Messung und Simulation wird ein Modell für die Dunkelzählrate aufgestellt. Mit Hilfe dieses Modells wird im nächsten Schritt untersucht, wie sich durch Anpassung des Integrationsprozesses die Dunkelzählrate reduzieren lässt.

Was Sie mitbringen
  • Master-Student/in der Elektrotechnik, Physik oder eines anderen technischen/naturwissenschaftlichen Studiengangs
  • Kenntnisse auf dem Gebiet Halbleiterphysik
  • Programmierkenntnisse
  • Eigenständige, organisierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den Button "Bewerben".

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Frau Anja Schwarzkopf,
Telefon +49 203 3783-2913, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de

Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter: www.ims.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme
Duisburg

http://www.ims.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 05.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics