Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Ruhr-Universität Bochum


Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.
MITARBEITER/IN FÜR CURRICULUMENTWICKLUNG
Gefördert vom BMBF im Rahmen des "Qualitätspakt Lehre" wird an der Ruhr-Universität Bochum das Projekt inSTUDIES fortgeführt. Mit dem Projekt will die RUB den in der ersten Förderphase zunächst im Zwei-Fach-Modell verfolgten Reformansatz, die Ausbildung eines individuellen Studienprofils zu stärken, auf die Ein-Fach-Studiengänge und den Masterbereich ausweiten. Dazu konzentriert sich das Projekt auf den Übergang von der Schule bzw. aus dem Ausland an die RUB und aus der Hochschule in die berufliche Praxis. Darüber hinaus stärkt es das internationale und interdisziplinäre Studieren und gibt den Studierenden die Möglichkeit, initiativ eigene Projekte innerhalb des Studiums umzusetzen.
Im Dezernat 1 ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Mitarbeiter/in für Curriculumentwicklung in Vollzeit (z.Zt. 39,83 Std./Wo.) zu besetzen (TVL-E 13). Die ausgeschriebene Position ist bis zum 31. Dezember 2020 befristet.
Ihre zukünftigen Aufgabengebiete:
Sie beraten die Fakultäten und Institute der RUB im Prozess der Curriculumentwicklung bei der Erneuerung ihrer Studienangebote. Dabei unterstützen Sie sie bei der Entwicklung, Erprobung und Evaluation innovativer Studiengangelemente, z. B. Praxissemester in geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Studiengängen oder international-kooperativ gestaltete Module. Im Kontext von Digitalisierung haben Sie die sich daraus ergebenden didaktischen und arbeitsmethodischen Möglichkeiten ebenso im Blick wie Anforderungen z. B. hinsichtlich Lernzielen und Kompetenzprofilen von Studierenden. An der Schnittstelle zwischen Fakultäten, Verwaltung und zentralen Einrichtungen unterstützen Sie die nachhaltige Etablierung innovativer Lehr-/Lernformate auf dem gesamten Campus.
Ihr Profil:
Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister oder Diplom) und verfügen über sehr gute Kenntnisse in der Studienganggestaltung, die Sie als beratende/r Dienstleister/in für Fakultäten und Institute unterschiedlicher Fächerkulturen gewinnbringend einsetzen können. Sie haben bereits erfolgreich Veränderungsmaßnahmen bzw. Entwicklungsprojekte im Bereich Hochschule durchgeführt und evaluiert. Gute Kenntnisse um die Digitalisierungsdiskussion und mögliche Formen ihrer curricularen Umsetzung runden Ihr fachliches Profil ab. Mit einer systematischen, sorgfältigen, selbstständigen und zugleich kooperativen Arbeitsweise passen Sie gut in unser Team.
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.
Wir wollen an der RUB besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind willkommen.
Sind Sie interessiert? Dann freuen wir
uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung,
die Sie bitte bis zum 2. Dezember 2016
per E-Mail im pdf-Format als eine Datei
an marianne.haeuser@uv.rub.de senden.
Logo

Bewerbungsschluss: 02.12.2016
Bewerbungsschluss: 02.12.2016 Erschienen auf academics.de am 17.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics