Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung

Montageinformationsmodell zur Planung von MRK - Studien-Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2017-388
Ausschreibung für die Fachrichtungen

  • Automatisierungstechnik
  • Maschinenbau
  • Mathematik
  • Mechatronik;
  • Technologiemanagement

Was Sie mitbringen
  • Motivation und selbstständiges Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch und Englisch-Kenntnisse
  • Grundkenntnisse der Montageplanung und -strukturierung
  • Eigeninitiative und Kreativität
  • Vorkenntnisse objektorientierter Programmiersprachen wünschenswert

Was Sie erwarten können
Das Fraunhofer IPA arbeitet im Verbund mit industriellen und universitären Partnern Fragestellungen zur Flexibilisierung und Wandelbarkeit industrieller Produktionsprozesse am Beispiel der Automobilproduktion. Als zentraler Bestandteil der flexiblen Produktion, wird dabei das Thema MRK angesehen. Im Forschungscampus ARENA 2036 sollen hierzu Anwendungen der Mensch-Maschine-Interaktion und –Kollaboration (MRK), an realen Produktionsprozessen aus der Automobilmontage konzipiert und validiert werden.

Die zielgerichtete Planung von MRK-Anlagen stellt eine große Herausforderung dar und steht oftmals im Widerspruch zu bekannten Montageplanungsparadigmen in den Firmen. Bekannte Planungsprozesse sind zeitaufwendig und basieren auf vorhandenem implizitem Wissen, was sich gerade für Neueinsteiger im Themenbereich als Hindernis herausstellt. Das Fraunhofer IPA möchte zu diesem Zweck bestehende Montageinformationsmodelle auf den Aspekt der MRK-Planung zur Aufgabenverteilung und –sequenzierung untersuchen und gegebenenfalls bedarfsgerecht erweitern. Das Informationsmodell soll nachgelagerten Optimierungsprogrammen als Basis dienen, um optimierte Lösungen im vorhandenen Lösungsraum unter gegebenen Planungs-Randbedingungen und miteinander konkurrierenden Planungszielen zu finden.

Die in der Arbeit erarbeiteten Lösungsansätze sollen in Diskussionen mit Experten, sowie vorhandenen Aufbauten am Fraunhofer IPA und in der ARENA2036 validiert und optimiert werden.

Aufgabenstellung im weiteren Sinne:
  • Recherche vorhandener Montageinformationsmodelle und deren Eignung für das vorliegende MRK-Planungsproblem
  • Untersuchung der Anwendbarkeit vorhandener Aufgabenverteilungs- und Sequenzierungsmodelle
  • Erarbeitung möglicher Übertragbarkeiten und deren Abbildung auf das vorliegende MRK-Problem
  • Beispielhafte Implementierung und Validierung an einer Beispielapplikation
  • Dokumentation der Ergebnisse

Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 08.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote