Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Ausschreibung für die Fachrichtungen

  • Automatisierungstechnik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Technologiemanagement
  • Wirtschaftsingenieurwesen




Optimierte Planung von Mensch-Roboter Arbeitsplätzen - Studien-Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2017-387
Ihre Aufgaben:
Das Fraunhofer IPA arbeitet im Verbund mit industriellen und universitären Partnern Fragestellungen zur Flexibilisierung und Wandelbarkeit industrieller Produktionsprozesse am Beispiel der Automobilproduktion. Als zentraler Bestandteil der flexiblen Produktion, wird dabei das Thema MRK angesehen. In der Forschungsfabrik der ARENA2036 sollen Anwendungen der Mensch-Maschine-Interaktion und –Kollaboration (MRK), an realen Produktionsprozessen aus der Automobilmontage konzipiert und validiert werden.

Die zielgerichtete Planung von MRK-Anlagen stellt eine große Herausforderung dar und steht oftmals im Widerspruch zu bekannten Montageplanungsparadigmen in den Firmen. Bekannte Planungsprozesse sind zeitaufwendig und basieren auf vorhandenem implizitem Wissen, was sich gerade für Neueinsteiger im Themenbereich als Hindernis herausstellt. Das Fraunhofer IPA möchte zu diesem Zweck bestehende Montageinformationsmodelle um den Aspekt der MRK-Planung zur Aufgabenverteilung und –sequenzierung erweitern und den vorhandenen Lösungsraum mittels numerischer Algorithmen unter gegebenen Planungs-Randbedingungen zielgerichtet optimieren.

Die in der Arbeit erarbeiteten Lösungsansätze sollen in Diskussionen mit Experten, sowie vorhandenen Aufbauten am Fraunhofer IPA und in der ARENA2036 validiert und optimiert werden.

Aufgabenstellung im weiteren Sinne:
  • Recherche vorhandener heuristischer Lösungsansätze für NP-harte Optimierungsprobleme basierend auf dem „Traveling Salesman“ Problem
  • Erarbeitung der Übertragbarkeit und Transfer auf das vorliegende MRK-Planungsproblem
  • Beispielhafte Implementierung und Validierung eines ausgewählten Optimierers auf eine Beispielapplikation in der ARENA2036
  • Dokumentation der Ergebnisse


Ihre Voraussetzungen:
  • Sehr gute Deutsch und Englisch-Kenntnisse
  • Motivation und Selbstständiges Arbeiten
  • Interesse an numerischen Optimierungsverfahren
  • Grundkenntnisse der Montageplanung
  • Vorkenntnisse objektorientierter Programmierspra-chen wünschenswert
  • Eigeninitiative und Kreativität





Allgemein:
Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 08.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote