Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Logo
Die VHS Lippstadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Pädagogische Mitarbeiterin /
Pädagogischen Mitarbeiter

für den Fachbereich „Berufliche und
EDV-Bildung/Qualitätsmanagement“.

Die VHS Lippstadt - Anröchte - Erwitte - Rüthen - Warstein ist das kommunale Weiterbildungszentrum für die Region. Im Einzugsgebiet wohnen ca. 131.000 Einwohner/-innen. Mit dem VHS-Programm werden etwa 19.000 Teilnehmende erreicht und derzeit ca. 28.000 Unterrichtsstunden jährlich durchgeführt. Das Team der VHS besteht zzt. aus 5 HPM und 6 Verwaltungsmitarbeiterinnen in Voll- bzw. Teilzeit.
Gesucht wird eine fachlich wie menschlich überzeugende Persönlichkeit zur Leitung und konzeptionellen Weiterentwicklung des Fachbereiches „Berufliche und EDV-Bildung/Qualitätsmanagement“.
Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Wochenstunden). Teilzeit ist grundsätzlich möglich.
Zu Ihren Aufgaben gehören:
  • Pädagogische und fachliche Leitung des Programmbereichs
  • Selbstständige Verantwortung für den Programmbereich inkl. Bedarfsermittlung, Marktbeobachtung, Planung und Durchführung eines bedarfsgerechten und zukunftsorientierten Angebotes im Sinne einer pädagogischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Entwicklung einschließlich der Evaluation
  • Didaktische, kommunikative und organisatorische Betreuung und Erschließung von neuen Bildungsangeboten
  • Akquise von (AZAV-)Maßnahmen der beruflichen Bildung sowie deren Ausschreibungsbearbeitung
  • Organisation, Koordination und Durchführung von abschlussbezogenen Zertifikatsmaßnahmen
  • Gewinnung, Auswahl und Betreuung von nebenamtlichen Mitarbeitern, einschließlich Fortbildung und Fachberatung
  • Bildungsberatung, Gewinnung und Betreuung von Interessenten und Kunden
  • Betreuung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements
  • Aufbau und intensive Pflege von Kooperationen und regionalen und überregionalen Netzwerken
  • Mitarbeit an Querschnittsaufgaben (wie z. B. interdisziplinäre Bildungsangebote, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing)
Eine Änderung der Aufgabenverteilung innerhalb der Fachbereichszuordnungen bleibt vorbehalten.
Wir erwarten von Ihnen:
  • Ein abgeschlossener Hochschulabschluss (bevorzugt in Erwachsenenbildung, BWL/VWL, Lehramt mit Schwerpunkt Berufsschule, Medienpädagogik) mit hoher persönlichen Affinität zu Bildungs- und Lernprozessen
  • Fundierte praxisbezogene Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption, Administration und Durchführung von Bildungsangeboten in dem o. g. Programmbereich und in der Erwachsenenbildung
  • Fundierte praxisbezogene Kenntnisse in Mediendidaktik und E-Learning Settings (z. B. mit Lernplattformen)
  • Erfahrungen bei der Akquise von Drittmitteln sowie gute Kenntnisse im Bereich von Qualitätsmanagement
  • Idealerweise Erfahrungen in zielgruppenspezifische Marketing- und Kundenbindungskonzepte
  • Führerschein der Klasse B
Sie verfügen außerdem über:
  • Ausgeprägte organisatorische, verantwortungsbewusste und wirtschaftliche Kompetenzen
  • Konzeptionelles Denken, Organisationsgeschick, überdurchschnittliches Engagement, Kundenorientierung, Kommunikationsfähigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (gelegentliche Abend-und Wochenendeinsätze)
  • Ein hohes Maß an Offenheit, sozialer und interkultureller Kompetenz und ein sicheres Auftreten
  • Sehr gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Standardprogramme
  • Fundierte Kenntnisse im IT-Bereich inkl. Erfahrungen mit der Administration von Rechnern
Wir bieten Ihnen:
  • Eine Position mit hoher Verantwortung und einer vielseitigen Aufgabenstellung
  • Zusammenarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team
  • Die Möglichkeit, bei der innovativen Weiterentwicklung einer modernen VHS aktiv mitzuwirken
  • Inhouse-Workshops, Fort- und Weiterbildungen
  • Regionale Vielfalt durch ein attraktives Einzugsgebiet, welches sich vom Münsterland bis zum Sauerland erstreckt
  • Entgelt bis TVöD 13 entsprechend den Qualifikationen sowie der Wertigkeit der übertragenen Aufgaben
  • Gewährung der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) NRW und auf Grundlage des Gleichstellungsplans der Stadt Lippstadt bevorzugt berücksichtigt.
Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich online bis zum 09.10.2017 über www.lippstadt.de/stellenangebote.
Für Vorabinformationen steht Ihnen VHS-Leiterin Frau Frauke Mönkeberg gerne telefonisch unter Telefon 02941-289514 zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsschluss: 09.10.2017
Bewerbungsschluss: 09.10.2017 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 11.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics