Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
HELMHOLTZ-ZENTRUM GEESTHACHT

Wissenschaftler (PostDoc) (m/w)

aquatischer Stickstoffkreislauf

Kennziffer: 2016/KB 6

Der Dienstort ist Geesthacht.

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht in Geesthacht bei Hamburg und in Teltow bei Berlin betreibt Material- und Küstenforschung. Nähere Informationen finden Sie unter www.hzg.de.
In unserem Institut für Küstenforschung im Institutsteil "Biogeochemie im Küstenmeer" / AG "Ökosystem und Stoffkreisläufe" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt – befristet auf drei Jahre – einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w).
Ihre Aufgaben:
Sie werden den Nährstoffkreislauf in aquatischen Systemen untersuchen, mit dem Schwerpunkt stabiler Stickstoffisotope. Der Stickstoffkreislauf in Sedimenten und der Wassersäule soll ebenso untersucht werden wie dessen Kopplung an die Produktion gelöster Gase wie N2 oder N2O.
Darüber hinaus sollen Sie das Methodenportfolio in der Arbeitsgruppe weiterentwickeln und aktiv und unterstützend an den laufenden Forschungsarbeiten teilnehmen und seegehende Expeditionen planen und durchführen.
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Diplom / Master) und erfolgreiche Promotion im Bereich Meereswissenschaften, aquatische Biogeochemie oder einer vergleichbaren Disziplin
  • wissenschaftliche Erfahrung im Bereich des aquatischen Stickstoffkreislaufs
  • Erfahrung mit der massenspektrometrischen Analyse gelöster und gasförmiger Stickstoffverbindungen
  • wünschenswert ist umfassende Laborerfahrung, besonders mit Experimenten zur Analyse von N-Umsatzraten
  • gute Publikationstätigkeit
  • Teamfähigkeit sowie vorausschauendes Denken
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung seegehender Forschung
  • Bereitschaft zu mehrtägigen bis mehrwöchigen Einsätzen auf Forschungsschiffen mit internationaler Besatzung sowie Seetauglichkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Deutschkenntnisse sind von Vorteil
Bei Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Dähnke (Kirstin.Daehnke@hzg.de).
Wir bieten Ihnen:
  • eine sehr gute Einarbeitung und Vorbereitung auf die bevorstehenden Aufgaben nebst hervorragenden Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihr persönliches Engagement eine wichtige Rolle spielt sowie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • eine Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht
eine Selbstverständlichkeit, insbesondere streben wir die Erhöhung des
Frauenanteils im wissenschaftlichen Bereich an. Schwerbehinderte werden bei
gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt
berücksichtigt. Logo
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Beschreibung Ihrer wissenschaftlichen Expertise, Publikationsliste inklusive Namen und Adressen zweier akademischer Referenzen) mit der Angabe der Kennziffer 2016/KB 6 bis zum 07.11.2016 vorzugsweise per E-Mail an personal@hzg.de.

Logo

Max-Planck-Straße 1 | 21502 Geesthacht | www.hzg.de

Bewerbungsschluss: 07.11.2016
Bewerbungsschluss: 07.11.2016 Erschienen auf academics.de am 13.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics