Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung
Die Migration von Zellen bestimmt viele der grundlegendsten Prozesse im menschlichen Körper. Zu diesen gehören unter anderem die Wundheilung, große Teile der Immunabwehr und die generelle Bildung von Geweben. Daneben basieren allerdings auch pathologische Vorgänge wie die Metastasierung von Krebs­geschwüren und die Bildung von Entzündungen auf der Zellmigration. Jeder Schritt in Richtung Auf­klärung der grundlegenden Mechanismen der Zellmigration liefert wichtige Hinweise für ein tiefer­gehendes Verständnis pathologischer Abweichungen und migrationsbedingter Krankheiten und legt die Grundlage für neue therapeutische Ansätze.

Thema:
Das Forschungsgebiet der Zellmigration mit seinen vielversprechenden Chancen für neu­artige Therapien und Ansätze in der regenerativen Medizin ist einer der Schwerpunkte unserer Arbeit. Wir bieten diverse Forschungsthemen im Bereich der Messung und Analyse von Zellmigration, zum Beispiel:

1) Zellmigration auf (nano-)strukturierten 2D-Oberflächen
2) Zellmigration in quasi-3D Substraten (z.B. Faserstrukturen, Pillarfelder)
3) Zellmigration in 3D Scaffolds, aufgebaut mittels neuartiger Nanostrukturierungsverfahren.

Jedes Thema kann mit verschiedenen Schwerpunkten bearbeitet werden. Diese können in der Materialsynthese oder –charakterisierung, der Zellmigration oder der biologischen Auswertung von Zellinteraktionen mit Strukturen und Oberflächen liegen.

Praktikum/Bachelor/Master-Arbeit (m/w): Zell Migration

Kennziffer: ISC-2015-28
Ihre Aufgaben:
Wir suchen begeisterte und engagierte Unterstützung für unser junges Wissenschaftsteam. Dafür bieten wir Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Team und eine hervorragende Betreuung.



Ihre Voraussetzungen:
Die Arbeiten richten sich individuell an Studierende der Physik, Chemie, Biologie, Materialwissenschaften und verwandter Studiengänge.

Für diese Arbeit sind vor allem folgende Schwerpunkte von Relevanz:
  • Zellkultur
  • Fluoreszenzmikroskopie
  • Spinning Disk Konfokalmikroskopie
  • Matlab-Programmierung
• Spaß am Erlernen neuer Messmethodiken
• Teamfähigkeit, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
• Zuverlässigkeit
• Freude am konzeptionellen Arbeiten


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Prof. Dr. Doris Heinrich
Leitung der Attract Group
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
Neunerplatz 2
97082 Würzburg, Germany
Tel: +49 (0)931 31-81862
Web: www.isc.fraunhofer.de/3DNanoCell
Email: doris.heinrich@isc.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Silicatforschung
Würzburg

http://www.isc.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.01.2017
Bewerbungsschluss: 01.01.2017 Erschienen auf academics.de am 19.11.2015
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics