Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Die technische Sauberkeit stellt aufgrund der steigenden Anforderungen (z.B. im Bereich der Luftfahrt- und Automobilindustrie) eine große Herausforderung in Produktionsprozessen dar und zwingt Unternehmen ihre Qualitätssicherungskonzepte fortwährend anzupassen.
Im Rahmen der Tätigkeit bieten wir Ihnen die Möglichkeit an Forschungs- und Industrieprojekten mit namenhaften Unternehmen im Themenfeld technische Sauberkeit mitzuwirken. Dabei sind folgende Aufgaben zu erledigen:
• Untersuchung und Bewertung fertigungsbedingter Verunreinigungen
• Durchführung von Reinigungsversuchen zur quantitativen Erschließung des Lösungsraums
• Technische und wirtschaftliche Bewertung von Prozessketten

Praktikum: Technische Sauberkeit in Produktionsprozessen

Kennziffer: IGCV-2017-126
Ihre Aufgaben:
Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit bei uns aktiv mitzugestalten.

Ihre Voraussetzungen:
• Studium der Ingenieurswissenschaften
• Methodische, selbständige und engagierte Arbeitsweise
• Interesse an interdisziplinären Fragestellungen
• Freude am praktischen Arbeiten

Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit allen wichtigen Unterlagen an:
svenja.schweda@igcv.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
M. Sc. Svenja Schweda
Telefon +49 821 90678 182
svenja.schweda@igcv.fraunhofer.de

Fraunhofer IGCV
Provinostr. 52
86153 Augsburg
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Augsburg

http://www.igcv.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 16.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics