Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme
Das Fraunhofer IPMS ist bekannt für seine LIN-, CAN-, CAN-FD, und Automotive-Ethernet-IP-Cores die unter anderem im Automobilsektor Anwendung finden. Diese können in FPGAs bzw. ASICs genutzt werden. Einer der Cores setzt das CAN/CAN-FD Busprotokoll um. Moderne System-On-Chip-Prozessoren bieten auf einfache Weise die Möglichkeit moderne Betriebssysteme wie Linux auf einem ARM-Prozessorkern laufen zu lassen und die Funktionalität durch hardwarenahe Beschreibung im FPGA zu erweitern. Um die eigene Hardware-Logik vom Betriebssystem aus zu nutzen, sind Treiber erforderlich. Für Linux gibt es bereits die Schnittstelle Socket-CAN, die genutzt werden kann und um die Low-Level-Treiberfunktionalität für IPMS-Cores erweitert werden muss.
  
Ihre Aufgaben:
  • Einarbeitung in die Themengebiete CAN-FD und Linux-Treiberentwicklung
  • Literaturrecherche
  • Erarbeitung eines Konzepts für einen Kernel-Treiber auf Basis der Socket-CAN-Schnittstelle
  • Inbetriebnahme einer Zielhardware (FPGA-Board mit Zynq-7000 oder Cyclone V SoC)
  • Entwicklung des Kerneltreibers für den IPMS-IP-Core für Linux
  • Umsetzung und Test der Treiber auf der Zielplattform
  • Test der Hardware innerhalb der Testumgebung des Fraunhofer IPMS
  • Dokumentation von Ergebnissen

Was Sie mitbringen:
  • Studium der Elektrotechnik oder Informatik (Uni/FH)
  • Solide Kenntnisse in der Programmiersprache C sowie mit dem Linux-Betriebssystem
  • Erfahrung mit der Entwicklung von Kernel-Treibern für Linux
  • Erfahrungen mit hardwarenaher Programmierung
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können:

Wir bieten Ihnen ein spannendes Thema und individuelle Betreuung bei der Erstellung Ihrer Abschlussarbeit durch erfahrene Mitarbeitende. Auf Sie wartet ein motiviertes und dynamisches Team in einer sehr gut ausgestatteten Forschungs- und Entwicklungslandschaft. Zudem bieten wir Ihnen gute Perspektiven für Ihren anschießenden Karriereweg. Ob Promotion oder der Beginn Ihrer wissenschaftlichen Karriere als Nachwuchswissenschaftlerin bzw. Nachwuchswissenschaftler am IPMS.
Wir unterstützen Sie dabei!

PRAKTIKUM ZUM THEMA: KONZIPIERUNG UND IMPLEMENTIERUNG EINES LINUX KERNELTREIBERS FÜR CAN-FD-IP-CORES

Kennziffer: IPMS-2017-51
Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Andreas Weder
Tel. 0351 8823 255
Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme
Dresden

http://www.ipms.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 18.04.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics