Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Was Sie erwartet:
Die Verbindungstechnologie von Solarzellen beschäftigt sich mit der möglichst schonenden und zuverlässigen Verschaltung von Hocheffizienzsolarzellen zur Integration ins Photovoltaik-Modul. In diesem Praktikum soll der Löt- oder Klebeprozess von Solarzellen untersucht werden. Ein Schwerpunkt liegt auf der Zuverlässigkeit der Verbindungsstellen.

Ihre Aufgaben:
  • Projektarbeit zum Thema Zuverlässigkeit von leitfähigen Klebeverbindungen von Solarzellen
  • Charakterisierung von leitfähigen Klebstoffen
  • Herstellung und Messung von Solarmodulen
  • Verbesserung der Herstellungsprozesse
  • Auswertung und professionelle Präsentation von Messdaten

Praktikum zum Thema: "Verbindungstechnologie von Solarzellen"

Kennziffer: ISE-2017-227
Ihre Voraussetzungen:
  • Naturwissenschaftliches Studium oder Ingenieursstudium
  • Interesse an Solarenergie
  • Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Laborarbeit
  • gute MS-Office-Kenntnisse,
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gute Deutschkenntnisse erforderlich
  • Das Praktikum muss in der Studienordnung vorgeschrieben sein


Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
torsten.geipel@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse als pdf-Datei mit max. 10 MB)

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Torsten Geipel, Tel.: +49 (0)761 45 88-50 23
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 07.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics