Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP
In der Simulationspraxis stellt sich häufig das Problem, Zeitreihen miteinander vergleichen zu müssen. Einfache deskriptive Kennzahlen reichen hier häufig nicht aus, um eine umfassende Beurteilung der Übereinstimmung oder Abweichung zu ermöglichen. Im Rahmen des Praxissemesters und der anschließenden Bachelorarbeit soll daher ein Vorgehen entwickelt werden, um eine umfassende Beurteilung basierend auf mehreren Kennzahlen/Methoden zu ermöglichen.

Praxissemester mit anschließender Bachelorarbeit zum Thema "Vergleich von simulierten und gemessenen Zeitreihen u.a. am Beispiel von Innendämmungen"

Kennziffer: IBP-2016-16H
Ihre Aufgaben:
Praxissemester:

  • Einarbeitung in die Thematik mit Hilfe bereits am Fraunhofer-Institut erstellter Abschlussarbeiten und Dissertationen
  • Literaturrecherche und Zusammenfassung zu der Thematik
  • Erstellen eines zweistufigen Mustervergleiches von zwei Zeitreihen (funktionsbasiert)
  • Statistische Auswertung bzgl. der Übereinstimmung der beiden Kurven
  • Bewertung der beiden Zeitreihen nach festen Kriterien, am Beispiel eines Innendämmsystems z.B. nach den Kriterien des WTA Merkblattes 6-4
  • Erstellung einer Shiny-App zum Vergleich von zwei Zeitreihen
  • Einarbeitung in „gg-plot“ und „dygraphs“ zur Visualisierung (optional)

Ziel: Muster-Auswertung bzw. Vergleich von 2 Zeitreihen z.B. auf Basis des Ansatzes von Ralf Kilian (Ferro, Boxplot, Dichteverteilung, x/x Plot) oder ähnliches.

Bachelorarbeit:
„Vergleich von simulierten und gemessenen Zeitreihen“

  • Vorstellung der im Praxissemester untersuchten Methoden inklusive von deren etwaigen Einschränkungen (z.B. sind die verwendeten Methoden überhaupt anwendbar bei korrelierten Daten?)
  • Vorschlag für eine Kombination von verschiedenen Methoden zur ganzheitlichen Beurteilung der Übereinstimmung von zwei Zeitreihen
  • Untersuchung der Fehleranfälligkeit theoretisch und anhand von Beispielen (z.B. Einfluss von zeitlicher Verschiebung oder singulären Extremfällen)

Ziel: Vorschlag für eine Kombination verschiedener Methoden zum Vergleich von Zeitreihen inklusive der Anwendungsgrenzen.


Ihre Voraussetzungen:
  • eigenständige Arbeitsweise,
  • gute bis sehr gute R Kenntnisse
  • Kenntnisse der R Pakete: „Shiny“, „gg-plot“ und „dygraphs“  sind von Vorteil


Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf 6 Monate befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte bewerben Sie sich online!


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne

M.Eng. Tobias Schöner
Fraunhoferstr. 10
83626 Valley

Tel.: 08024 / 643 - 654
Fax: 08024 / 643 - 366
e-Mail:tobias.schoener@ibp.fraunhofer.de



Erschienen auf academics.de am 12.07.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics