Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Hochschule für angewandte Pädagogik (HSAP)
Kurt Import TEMPORARY
Professur Soziale Arbeit und Sozialpädagogik

 

Professur Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik

 

Die Hochschule für angewandte Pädagogik (HSAP) ist eine private Hochschule, die duale und berufsbegleitende Studiengänge im Bereich Sozialpädagogik mit Schwerpunkt Ganztagsschule und Kindheitspädagogik anbietet.


Im Prozess des Ausbaus der privaten Hochschule für angewandte Pädagogik ist die Besetzung einer Professur für Soziale Arbeit und Sozialpädagogik vorgesehen.

Professur

Die Professuren umfassen insbesondere folgende fachliche Schwerpunkte:
- Geschichte der Sozialen Arbeit und der Sozialpädagogik
- Rechtliche Kontexte der Sozialen Arbeit
- Handlungsfelder und Methoden der Sozialen Arbeit
- Handlungsfelder und Methoden der Sozialpädagogik
- Empowerment als Handlungsansatz in der Sozialen Arbeit
- Interventionsstrategien in der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik
- Professionelles Handeln – Entwicklung und Evaluierung von Qualitätsstandards

 

Neben der Lehre gehören Forschung, Weiterbildung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Studienangebote zum Aufgabenbereich der Professur.
Der Aufgaben- und Verantwortungsbereich der Professur schließt die fachliche Begleitung der berufspraktischen Ausbildung am Lernort Praxis im Rahmen der dualen Studiengänge ein.

 

Weiteres unter www.hsap.de .

 

Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber, die bereit sind,
- die Handlungsfelder und die theoretischen Fragestellungen der genannten Fachdisziplin fundiert zu reflektieren und in Lehre, Forschung sowie Fort- und Weiterbildung zu vertreten,
- über Erfahrungen im Bereich von Lehre und Praxisbegleitung (Lernort Praxis) verfügen,
- eigene berufspraktische Erfahrungen im Bereich der Sozialen Arbeit und in der Sozialpädagogik nachweisen.

 

Einstellungsvoraussetzungen:
- abgeschlossenes Hochschulstudium;
- pädagogische Eignung, die in der Regel durch Erfahrung in Lehre oder Ausbildung nachzuweisen ist;
- besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird;
- besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

 

Die Lehrverpflichtungen können korrespondierend mit dem Umfang der Wahrnehmung von Funktionaufgaben reduziert werden. Näheres regeln weitere hochschulinterne Dokumente.
Die Stelle ist unbefristet. Ein Anspruch auf eine Übertragung von Funktionsaufgaben besteht nicht. Die Einstellung erfolgt in einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis.
Die Vergütung erfolgt nach den geltenden hochschulrechtlichen Regelungen im Land Berlin.
Die Hochschule für Angewandte Pädagogik strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. relevanter Unterlagen (als PDF) bis zum 04.11.2016 an info@hsap.de zu.

 

Ansprechpartner: Herr Prof. Dr. Hage

Hochschule für angewandte Pädagogik
Gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH
Wilhelmstr. 52
10117 Berlin

Hochschule für angewandte Pädagogik (HSAP)

Prof. Dr. Joachim Hage
Wilhelmstr. 52
10117 Berlin
info@hsap.de
www.hsap.de

Erschienen auf ZEIT ONLINE am 17.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics