Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
HafenCity Universität Hamburg (HCU)
Logo Hamburg setzt eine hochschulübergreifende Strategie zur Stärkung der Informatik in der Digitalisierung um. In ahoi.digital vertieft die Informatik an der Universität Hamburg, der Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Technischen Universität Hamburg und der HafenCity Universität die Zusammenarbeit in Bildung, Forschung und Technologietransfer.
Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Kultur- und Sozialwissenschaften. Alle Fachgebiete werden konsequent fachübergreifend und integriert gedacht.
An der HCU ist ab sofort eine Vertretungsprofessur in Teilzeit (50% Vollzeitäquivalent) befristet auf 3 Jahre mit folgender Denomination zu besetzen:

Universitätsprofessur W2 (0,5)
„Planen und Bauen 4.0“
Digitales Integriertes Prozessmanagement „Planen“
(Building Information Management I)

Die Einstellung erfolgt mit einem Sonderarbeitsvertrag in Anlehnung an die Besoldungsgruppe W2.
Die HCU stärkt ihren fachübergreifenden Themenbereich „Building Information Management (BIM)“ und die Informatiklehre / Informatikkompetenzen an der HCU durch zwei ab sofort neu zu besetzende Vertretungsprofessuren mit verschiedenen Schwerpunkten. Für diese Vertretungsprofessuren sollen hochqualifizierte Experten aus der Praxis gewonnen werden, denen es ermöglicht werden soll, neben ihrer Tätigkeit an der HCU ihre praktische Tätigkeit erfolgreich weiter zu führen und so intensiv den für Lehre und Forschung notwendigen Praxiskontakt zu erhalten.
Nach HmbHG § 16 (2) 2 und HmbHG § 16 (6) ist die Vertretungsprofessur deshalb in Teilzeit mit 50% Vollzeitäquivalent befristet für 3 Jahre ausgeschrieben. Die Lehrverpflichtung beträgt 6 Semesterwochenstunden. Ausgestattet sind die Stellen jeweils mit einer 50% wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle als Qualifikationsstelle (Promotionsstelle).
Was erwarten wir von Ihnen?
Als Bewerberin oder als Bewerber verfügen Sie über die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen/Professoren nach § 15 HmbHG.
Grundvoraussetzung der ausgeschriebenen Position ist eine ausgewiesene Basisqualifikation in der Architektur, sowie die fachübergreifende Grundeinstellung und Offenheit zu den anderen Nachbar-Disziplinen an der HCU. Sie sollten umfassende und mehrjährige eigene praktische Erfahrungen in der Planung, Umsetzung und Koordination von komplexen Architekturprojekten nachweisen können.
Insbesondere sollten Sie nicht nur mit den modernen Instrumenten der digitalen Kommunikation und Prozesssteuerung (BIM als Arbeitsmethodik) bestens vertraut sein. Basierend auf diesen Kenntnissen und Erfahrungen sollten Sie im Team mit den ebenfalls an dieser Thematik arbeitenden Kolleginnen und Kollegen in der Lage sein, entscheidende Beiträge zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung dieses Fachgebietes leisten zu können.
Erwartet wird Ihre aktive Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung, insbesondere in den relevanten Studienprogramm sowie eine adäquate Präsenz. Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekte sollten auch in englischer Sprache durchgeführt werden können. Ein internationales fachliches Netzwerk wird erwartet.
Was sind Ihre Aufgaben?
Die Vertretungsprofessur soll das neue Themengebiet überwiegend in der Planung in Forschung und Lehre vertreten, Teambildungsprozesse fördern und die Methode fachübergreifender Zusammenarbeit der Baubeteiligten in allen Planungs- und Realisierungsphasen für angehende Architekten und Bauingenieuren als Systemkompetenz im Infrastruktur-, Industrie- und Hochbau intensiv vermitteln.
Hierbei sollen nicht nur die Fähigkeiten zur sinnvollen und problembezogenen Auswahl, Anpassung und Nutzung aktueller digitaler Kommunikations- und Management-Werkzeuge gelehrt und auch kritisch hinterfragt werden, sondern insbesondere auch die grundlegende Philosophie und Einstellung zu einer integrativen Planung unter Einbeziehung aller Baubeteiligten vermittelt werden.
In der Lehre
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Masterstudium sowie die Betreuung von Studien- und Abschlussarbeiten
  • BIM als Arbeitsmethodik für Planer
  • Teambildung
  • Transformation traditioneller Prozessmodelle auf aktuelle Managementansätze und technische Möglichkeiten
  • Wechselwirkungen von Planung - Bauausführung - Betrieb
  • Einbindung der Lehre in Entwurfsprojekte der Studiengänge der Architektur und des Bauingenieurwesens
In der Forschung
  • Entwicklung eines eigenständigen, profilbildenden und innovativen Forschungsprofils im Verbund mit den weiteren an der HCU am Thema arbeitenden Kolleginnen und Kollegen
  • Sichtbarmachung des HCU-spezifischen Profils durch Veröffentlichungen und aktiven Teilnahme an Veranstaltungen, Tagungen und Kongressen
  • Unterstützung von Forschungskooperationen mit anderen Hamburger Hochschulen
  • Einwerbung von Drittmitteln (z.B. von staatlichen Forschungsförderungseinrichtungen und -institutionen, Stiftungen, Wirtschaft und Verwaltung
  • Vertretung der HCU in themenrelevanten Ausschüssen und Verbänden
Spezifische Voraussetzungen
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie in ihren Bewerbungsunterlagen ausführlich und nachvollziehbar ihre aufgabenspezifische besondere Eignung, Erfahrung und Qualifikation darstellen, u.a.:
  • Ihre Basisqualifikation als Architekt
  • Ihre themenrelevante Berufs- und insbesondere Projekterfahrung vor und mit BIM
  • Ihre Tätigkeiten und Erfahrungen im Bereich des Einsatzes, der Implementierung und der Entwicklung/Weiterentwicklung des Einsatzes digitaler Hilfsmittel (u.a. BIM)
Weiterhin sollte der Bewerbung beigefügt sein:
  • Skizze eines möglichen Forschungsprofils
  • Lehrkonzept spezifisch für dieses Fachgebiet
Die HCU fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In der Gruppe der Professuren sind Frauen unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des HmbGleiG). Wir fordern qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
Eine zusätzliche PDF- Version in einer einzigen Datei auf CD oder USB-Stick ist erwünscht.
Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen das Präsidialbüro der HCU per E-Mail: PraesidialbueroHCU@vw.hcu-hamburg.de zur Verfügung.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2017 an die:
HafenCity Universität Hamburg Personalverwaltung
Stellen.-Nr.: 2017-BIM-01-Digitales Integriertes Prozessmanagement „Planen“
Überseeallee 16
20457 Hamburg
Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: Bewerbung@vw.hcu-hamburg.de
Verwenden Sie bitte in der Betreffzeile die Stellen-Nr.: 2017-BIM-01 - Digitales Integriertes Prozessmanagement „Planen“
Eine Bewerbung auf beide Stellen BIM01 und BIM02 ist grundsätzlich möglich, jedoch sind in diesem Fall zwei getrennte, vollständige und eigenständige Bewerbungen erforderlich, aus denen jeweils die besondere spezifische Eignung für die jeweilige Stelle entsprechend deutlich herausgearbeitet und klar ersichtlich ist. Es wird nur diejenige Bewerbung durch die HCU weiterverfolgt, die nach Auswertung durch die Auswahlkommission die höhere Eignung aufweist. Eine Vergabe von beiden Positionen an eine Person oder die Zusammenlegung der Stellen zu einer Vollzeitstelle ist aufgrund der dargestellten Rahmenvoraussetzungen ausgeschlossen.
Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.
Der HCU ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie die Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Bewerbungsschluss: 30.09.2017
Bewerbungsschluss: 30.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 14.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote