Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Beuth Hochschule für Technik Berlin
 
Logo
Unter dem Motto „Studiere Zukunft“ steigert die Beuth Hochschule für Technik Berlin systematisch ihre Leistungen in Lehre, Forschung und Weiterbildung. Über 12.000 Studierende werden in mehr als 70 akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengängen an einem at­trak­tiven Standort mit modernster Laborausstattung für eine Karriere in Wirtschaft und Wissenschaft ausgebildet.
Für das nachstehend aufgeführte Fachgebiet ist folgende un­be­fris­tete Stelle zu besetzen:

Professur Augenoptik/Optometrie – Schwerpunkt Brillen- und Kontakt­linsenlehre

(BesGr. W2) * Kennziffer: 1039

Logo Anforderungen
In unserem Studiengang Augenoptik/Optometrie werden ca. 150 Studierende in den technischen und medizinischen Grundlagen für die Versorgung mit Sehhilfen sowie für Untersuchungen des visuellen Systems des Menschen praxisorientiert ausgebildet.
Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine Persönlichkeit mit ausgeprägter sozialer Kompetenz, die idealerweise das folgende Profil erfüllt: Sie besitzen
  • Einen Hochschulabschluss in einer für das ausgeschriebene Fach­ge­biet relevanten Fachrichtung (z. B. Physik, Medizinphysik, Augen­optik/Optometrie).
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der Optik, Technik und Anpassung von Brillen und Kontaktlinsen.
  • Mehrjährige Erfahrungen in der Anpassung von Brillen und Kontaktlinsen
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Brillengläsern, Kontaktlinsen oder in einem innovativen Gebiet der Medizintechnik.
  • Umfangreiche Kenntnisse der Anatomie, Physiologie, Pathologie des menschlichen Auges sowie des Kopfes, außerdem der Optometrie sowie der physiologischen Optik.
  • Lehrerfahrung und haben Freude an der Ausbildung von Studie­ren­den und sind offen für neue methodische und didaktische Ansätze.
Die Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fachgruppe Augenoptik/ Optometrie – insbesondere in den Bereichen „Brillenoptik und -anpassung“ sowie „Kontaktlinsenanpassung“ – ist für Sie eine reizvolle Aufgabe und Sie möchten gern bei der optometrischen Versorgung externer Patienten/Klienten mitwirken.
Die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung ist für Sie selbst­ver­ständlich. Sie haben Interesse an anwendungsorientierter Forschung und Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Logo Bewerbung
Wir bitten Sie, zusätzlich zu Ihrer schriftlichen Bewerbung ein Online­formular auszufüllen unter www.beuth-hochschule.de/professur. Hier finden Sie weitere Anforderungen und Hinweise, insbesondere zu den Berufungsvoraussetzungen.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der jeweiligen Kennziffer innerhalb vier Wochen nach Erscheinen an die Präsidentin zu adressieren. Bitte senden Sie diese entweder postalisch an die Beuth-Hochschule für Technik Berlin, Präsidentin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin oder per E-Mail an professur@beuth-hochschule.de. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bei postalischer Zusendung fügen Sie daher nur Kopien an, bei einem Versand per E-Mail senden Sie bitte nur eine einzelne Datei im PDF-Format. Originalunterlagen bitte nur auf besondere Anforderung einsenden.
* Je nach Qualifikation und Berufserfahrung können neben dem Grundgehalt der Besoldungsgruppe W2 Berufungs-Leistungsbezüge gewährt werden.
footer

Erschienen in DIE ZEIT vom 27.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote