Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 

W2 Professur „Fertigungstechnik, Konstruktionslehre, CAD“


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams im Studienbereich Wirtschaftsingenieurwesen in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

einen/eine Professor/-in (Besoldungsgruppe W2) für das Gebiet:

Fertigungstechnik, Konstruktionslehre, CAD


Die als Professor/-in zu berufende Persönlichkeit soll die Fächer Technische Mechanik 1 (Starrkörperstatik), Konstruktion 1 (mit technischem Zeichnen) im Grundstudium sowie Fertigungstechnik mit Labor und Konstruktion 2 (mit CAD) im Hauptstudium des Bachelors Wirtschaftsingenieurwesen in Lehre und Forschung vertreten.

Der Schwerpunkt der Lehrtätigkeit soll im Bereich der Konstruktionsmethodik mit Focus auf dem Produktentstehungsprozess (Produktentwicklung und Fertigung) liegen. Erwünscht ist darüber hinaus eine Intensivierung der Kooperation in der Lehre bzgl. der fakultätsübergreifenden Nutzung von Laboren zur Produktentwicklung (CAD) und Fertigungstechnik.

Im Hinblick auf Forschung werden Aktivitäten mit Bezug zur ausgeschriebene Stelle erwartet. Ein thematisch und methodisch aussagekräftiges Forschungskonzept ist der Bewerbung beizulegen.

Darüber hinaus wird die Bereitschaft zu einer angemessenen Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung vorausgesetzt.

Als Einstellungsvoraussetzungen bringen Sie mit (vgl. § 47 LHG):
  • Die Bereitschaft und das Interesse, eine dynamische Hochschule mitgestalten zu wollen.
  • Begeisterung in der Vermittlung Ihres Wissens an zukünftige Wirtschaftsingenieure/-innen oder Ingenieure/-innen.
  • Ein abgeschlossenes Ingenieur- oder Wirtschaftsingenieur-Studium mit Vertiefung in Konstruktion und Fertigungstechnik.
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in einer mindestens fünfjährigen Berufspraxis (davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereichs).
  • Dokumentierte Einwerbung von Drittmitteln und/oder Transferprojekte sind von Vorteil.
  • Die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i. d. R. durch eine Promotion nachgewiesen wird.
  • Besondere praktische pädagogische und didaktische Eignung.
  • Die Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift.
  • Die Bereitschaft, englischsprachige Lehrveranstaltungen anzubieten.
Entspricht dies Ihrem Profil und Ihren Vorstellungen für Ihre berufliche Zukunft? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Kennziffer W-19) bis zum 14.10.2016 an:

HOCHSCHULE AALEN
- Technik und Wirtschaft -
Personalabteilung
Postfach 17 28, 73428 Aalen

Sie haben noch Fragen? Der Leiter des Studienbereichs Wirtschaftsingenieurwesen, Herr Prof. Dr.-Ing. Axel Löffler (axel.loeffler@hs-aalen.de) steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Hochschule Aalen ist mit rund 5.700 Studierenden eine innovative und dynamische Hochschule für Technik und Wirtschaft in Baden-Württemberg. Die Hochschule gehört seit Jahren zu den forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften im Land. Die Hochschule versteht sich als Partner von Unternehmen und als Motor für Innovation in der Region. Neben einer hervorragenden Ausbildung spielen Transfer und Wirtschaftskontakte eine zentrale Rolle in unserer Arbeit.

Machen Sie sich ein Bild von uns und dem Beruf: www.hs-aalen.de/professorenfilm oder besuchen Sie uns auf unserer Homepage: www.hs-aalen.de

Soweit die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, erfolgt die Einstellung bei der ersten Berufung in ein Professorenamt zunächst in ein Beamtenverhältnis auf Probe. Der Abschluss eines befristeten Dienstvertrages im Angestelltenverhältnis ist möglich. Bei nachgewiesener Eignung erfolgt anschließend die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

Die Hochschule strebt beim wissenschaftlichen Personal eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Weitere Informationen zur Gleichstellung erhalten Sie bei Frau Prof. Dr. Limberger (annette.limberger@hs-aalen.de).

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hs-aalen.de/sbv.

Bewerbungsschluss: 14.10.2016
Bewerbungsschluss: 14.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote