Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft (HsKA)
Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft
Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissen­schaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwer­punkt in der angewandten Forschung. Die Hoch­schule verfügt über die Fakultäten Architektur und Bauwesen, Elektro- und Infor­mations­technik, Informatik und Wirtschafts­informatik, Informations­management und Medien, Maschinen­bau und Mecha­tronik sowie Wirtschafts­wissen­schaften. Die Studien­angebote zeichnen sich durch hohe praxis­orientierte Lehr­inhalte und herausragende Studien­bedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Ranking­ergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und über­regionalen Wirt­schaft zusammen.
An der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine

W2 – Professur
für das Fachgebiet "Interaktive Medien"
- Kennzahl 1379 -

zu besetzen.
Gesucht wird eine herausragend qualifizierte gestalterische Persönlichkeit, die den Schwerpunkt interaktive Medien in Gestaltung und Entwicklung vertritt. Der/Die Stelleninhaber/-in sollte über hervor­ragende didaktische Fähig­keiten in der Vermitt­lung konzep­tioneller und gestalterischer Aspekte verfügen. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Design wird vorausgesetzt.
Neben ausgezeichneten Designkompetenzen werden eine besondere Befähigung und umfassende mehrjährige praktische Erfahrung in der Konzeption, Gestaltung und Produktion interaktiver Medien und zukunftsweisender Bedienkonzepte erwartet. Grundlegende Kenntnisse in der technischen Entwicklung interaktiver Systeme sollten ebenfalls vorhanden sein sowie eine ausgewiesene Kompetenz in den aktuellen Diskursen der interaktiven Medien und der digitalen Gesellschaft.
Zusätzlichwerden Kenntnisse in der Gestaltung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche erwartet:
– Game Design/Gamification
– Webanwendungen, webbasierte Medien, Mobile App Design
– User-Experience Design
– Information Design
– Internet of Things
– Emotion Design/Affective Computing
– Virtuelle Welten
Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der/die Stelleninhaber/-in sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt.
Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Beteiligung an der Grundlagen­ausbildung. Der/Die Stelleninhaber/-in muss bereit sein, auch Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen. Die Fähig­keit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird vorausgesetzt.
Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren sind geregelt in §§ 47, 49, 50 des Gesetzes über die Hochschulen in Baden-Württemberg (Landeshochschulgesetz – LHG) vom 9. April 2014. Einzelheiten finden Sie in der ausführlichen Stellenausschreibung unter www.hs-karlsruhe.de >Hochschule >Stellenangebote.
Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie bittet daher qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ent­sprech­ender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berück­sichtigt.
Bewerbungen werden erbeten – unter Angabe der Kennzahl – bis 30. November 2017 in Papier­form oder auch gern elektronisch an die
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 2440, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925 – 103
0
bewerbung.professoren@hs-karlsruhe.de
Logo
Footer

Bewerbungsschluss: 30.11.2017
Bewerbungsschluss: 30.11.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 09.11.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote