Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
An der HAWK
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen ist an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik am Standort Göttingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

PROFESSUR (W2) FÜR DAS LEHRGEBIET WERKSTOFFKUNDE

Gesucht wird für die Professur „Werkstoffkunde“ eine qualifizierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen, ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Hochschulstudium im Fachgebiet Werkstoffkunde.

Für die Professur sind ausgewiesene Erfahrungen in der Lehre in Verbindung mit relevanten berufspraktischen Erfahrungen im Fachgebiet der ausgeschriebenen Professur sowie eine überdurchschnittliche wissenschaftliche Qualifikation notwendig. Zu den Kernaufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehört die Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen Präzisionsmaschinenbau, Elektro- und Informationstechnik, Physikalische Technologien sowie Wirtschaftsingenieurwesen. Außerdem wird die Bereitschaft vorausgesetzt, je nach den Erfordernissen der Fakultät, angrenzende Fächer in der Lehre zu übernehmen. Zur Ausstattung gehören moderne und industrienah ausgestattete Labore, deren Betrieb sicherzustellen ist und deren Ausstattung zukünftig weiter verbessert werden soll.

Von der Stelleninhaberin /dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er in dem Berufungsgebiet über herausragende fachliche Qualifikationen sowie umfangreiche theoretische und praktische Kenntnisse und Erfahrungen verfügt. Weitere Voraussetzungen sind Forschungserfahrungen und Publikationen im Fachgebiet der Professur. Idealerweise verfügt die Stelleninhaberin/ der Stelleninhaber bereits über erste Erfahrungen im Einwerben von Drittmitteln. Als selbstverständlich setzen wir Teamfähigkeit und die Bereitschaft voraus, sich zielgruppenorientiert in die Studienberatung, die Vertretung der Hochschule nach außen und in die akademische Selbstverwaltung einzubringen. Im Rahmen der Internationalisierung werden auch Lehrveranstaltungen in Englisch oder einer anderen relevanten Fremdsprache angeboten.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG), die Dienstaufgaben aus § 24 NHG. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen von Frauen, die entsprechend § 21 Abs. 3 Satz 2 NHG bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden sollen, sind erwünscht. Auf diesbezügliche Fragen gibt das Gleichstellungsbüro gern Auskunft. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit lückenlosen Nachweisen über die bisherige berufliche Tätigkeit, insbesondere Lehrnachweise, richten Sie bitte bis zum 15.01.2017 an die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen, Abteilung 1 Innenverwaltung, Hohnsen 4, 31134 Hildesheim oder an jobboerse@hawk-hhg.de.

Bewerbungsschluss: 15.01.2017
Bewerbungsschluss: 15.01.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 01.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics