Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Logo
An der Universität Potsdam, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Chemie ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W2-Professur für Didaktik der Chemie

Die künftige Stelleninhaberin/der künftige Stelleninhaber soll das o. g. Fach in der Lehre in den lehr­amts­bezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen Chemie in seiner vollen Breite in deutscher Sprache vertreten können. Insbesondere wird die Fähigkeit und Bereitschaft zur Vermittlung theoretischer und praktischer schulexperimenteller Kompetenzen, die Betreuung der schulpraktischen Studienanteile einschließlich des Praxissemesters sowie die Beteiligung an der Weiterentwicklung der lehramts­bezo­genen Bachelor- und Masterstudiengänge Chemie erwartet
Die künftige Stelleninhaberin/der künftige Stelleninhaber soll in der Forschung auf einem aktuellen Gebiet der Didaktik der Chemie ausgewiesen sein. Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Dritt­mit­tel­projekten sind ausdrücklich gewünscht. Sie/er soll bereit sein, in Zusammenarbeit mit den fachwis­sen­schaftlichen Professuren im Institut für Chemie sowie Arbeitsgruppen der assoziierten außeruniversitären Partnerinstitute moderne und gesellschaftlich relevante Aspekte der Chemie für den Unterricht an Schulen experimentell und theoretisch aufzubereiten und in Lehreraus- und -fortbildung zu vermitteln. Eine Anbindung an laufende und geplante Verbundprojekte in der Region, z. B. im Rahmen der Exzel­lenz­strategie ist ausdrücklich erwünscht.
Die Bereitschaft zur Mitwirkung im Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZeLB) der Universität Potsdam sowie zur Zusammenarbeit mit den Professuren der Bildungsforschung und der übrigen Fachdidaktiken der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät in Forschung und Lehre sowie in Fragen der Studienorganisation wird vorausgesetzt. Die Unterstützung der Internationalisierung durch Beteiligung an internationalen Kooperations- und Austauschprogrammen wird erwartet.
Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 41 des Hochschulgesetzes des Landes Brandenburg.
Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Darstellung Ihrer Forschungsinteressen, Lebenslauf, Kopien von akademischen Zeugnissen und Urkunden, Publikationsliste, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Liste der Drittmittel-Projekte) sind innerhalb von 4 Wochen nach Veröffentlichung per E-Mail (in einer zusammengefassten pdf-Datei) an ausschreibungen@uni-potsdam.de zu richten.

Die vollständige Stellen-
ausschreibung finden
Sie unter:
Logo

Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics