Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur (W2) für Mikropaläontologie und Paläoökologie

zu besetzen.

In der Forschung soll die neu zu besetzende Professur ihren Schwerpunkt in der Mikropaläontologie, Geo­bio­lo­gie, Paläoökologie oder Faziesanalyse haben. Die Forschung in diesen Bereichen sollte methodisch neben der mo­der­nen analytischen Mikroskopie auch durch quantitative Ansätze getragen werden. Eine inhaltliche Ver­knüp­fung der Professur mit den am Department für Geowissenschaften vorhandenen Forschungsleitthemen „Evo­lu­tion des Lebens und der Erde” (z. B. SPP 1833), „Umweltdynamik und Atmosphäre im Globalen Wandel” (z. B. SFB 806) oder „Evo­lu­tion der Erde und des Lebens unter extremer Trockenheit” (SFB 1211) sollte ge­ge­ben sein. Auf eine enge Zusammenarbeit mit den bestehenden Arbeitsgruppen im Institut wird besonderer Wert gelegt.

In der Lehre soll der/die Stelleninhaber/-in Bereiche der Mikropaläontologie und Paläoökologie, der Geobiologie und Historischen Geologie in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Geowissenschaften vertreten kön­nen. Auf die Ausbildung im Gelände wird besonderer Wert gelegt.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 36 des Hochschulgesetzes NRW.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriften- und Lehr­ver­an­stal­tungs­verzeichnis, Lehrevaluationsergebnisse (falls vorhanden), Urkunden über akademische Prüfungen und Er­nen­nun­gen) über das Berufungsportal der Universität zu Köln (https://berufungen.uni-koeln.de) bis zum 04.11.2016 an den: Dekan der Mathematisch- Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, Herrn Professor Dr. Ansgar Büschges, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln, E-Mail: mnf-berufungen@uni-koeln.de

www.uni-koeln.de

Bewerbungsschluss: 04.11.2016
Bewerbungsschluss: 04.11.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 29.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics