Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 


Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) ist Hessens Hochschule für Musik, Theater und Tanz. Sie bildet Studierende für künstlerische und künstlerisch-pädagogische Berufe aus.

Im Fachbereich 1 ist im Ausbildungsbereich Kirchenmusik zum 01.10.2017 eine

W2-Professur (w/m) für Orgel


zu besetzen.

Im Fachbereich 1 bereiten sich über vierhundert Studierende auf ihren Künstlerberuf vor. Er besteht aus den fol­gen­den Ausbildungsbereichen: Künstlerische Instrumentalausbildung, Instrumentalpädagogik, Historische In­ter­pre­ta­tions­praxis und Kirchenmusik.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die Erfahrungen aus mehrjähriger, umfangreicher und breitgefächerter künst­le­ri­scher Tätigkeit zur Basis des Unterrichts macht.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
  • die Ausbildung der Studierenden mit Hauptfach Orgel in allen Studiengängen
  • die Ausbildung der Studierenden in Methodik und Didaktik des Orgelunterrichts sowie in Literaturkunde
  • die Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Studiengänge, insbesondere die Neuausrichtung der Kir­chen­mu­sik­stu­dien­gänge zusammen mit dem Inhaber der Professur Kirchenmusik
  • der Ausbau der Kooperation mit regionalen kirchlichen Institutionen, auch für die Nachwuchsförderung.
Die Hochschule setzt Folgendes voraus:
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Kirchenmusik
  • Nachweise umfangreicher künstlerischer Tätigkeit
  • eine mindestens zweijährige pädagogische Erfahrung im Hochschulbereich, wobei die pädagogische Eignung unter anderem durch eine Probelehrveranstaltung nachzuweisen ist
  • mehrjährige Berufspraxis als Kirchenmusikerin bzw. Kirchenmusiker
  • die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Ausbildungs- und Fachbereichen
  • hohe Präsenz
  • die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung
  • die Bereitschaft zur Unterrichtstätigkeit in anderen Studiengängen, Fach- und Ausbildungsbereichen.
Die Hochschule fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen und Be­wer­ber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eig­nung bevorzugt.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Beschäftigung zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Probe bzw. in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis. Nach entsprechender Bewährung wird ein unbefristetes Be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis angestrebt. Das Deputat beträgt 18 SWS.

Auskunft erteilt:
Herr Anatol Stefan Riemer, Geschäftsführer Fachbereich 1, Tel. 069/154007-535, E-Mail: anatol.riemer@hfmdk-frankfurt.de. Weitere Informationen zur Hochschule finden Sie unter http://www.hfmdk-frankfurt.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Ernennungsurkunden, Nachweise etc.) werden auf dem Postweg bis zum 31.10.2016 erbeten an den Präsidenten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Kennwort: W2 Orgel, Eschersheimer Landstraße 29-39, 60322 Frankfurt am Main.

Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zu­rück­gesandt werden.

Bewerbungsschluss: 31.10.2016
Bewerbungsschluss: 31.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote