Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Die Universität des Saarlandes ist eine Campus-Universität mit internationaler Ausrichtung und aus­ge­präg­tem Forschungsprofil.

In der Abteilung Wirtschaftswissenschaften der neu geschaffenen Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft der Universität des Saarlandes ist zum Sommersemester 2017 eine

Professur für Quantitative Methoden und Statistik (W2)

zu besetzen.

Der/Die Stelleninhaber/-in kann in der Forschung eine Ausrichtung auf moderne Methoden der angewandten Ma­the­matik mit wirtschaftswissenschaftlichem Bezug oder der angewandten Statistik bzw. Stochastik jeweils mit numerischer Umsetzung der Modellierung aufweisen. Die Professur nimmt eine Brückenfunktion zu den ver­schie­denen Schwerpunktbereichen der Wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung ein und soll diese ergänzen. Die Einwerbung von Drittmitteln ist ausdrücklich erwünscht.

In der Lehre ist die gesamte Breite mathematischer und statistischer Grundlagenfächer für Bachelor- und Master-Studierende der Wirtschaftswissenschaften abzudecken. Eine Beteiligung an der methodischen, fach­über­grei­fen­den Doktorandenausbildung ist erwünscht. Die Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb der grenz­über­schrei­ten­den Großregion SaarLorLux wird im Rahmen des Projekts„Universität der Großregion” besonders unterstützt (www.uni-gr.eu).

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein ab­ge­schlos­senes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation (Venia legendi in BWL, Mathematik oder Statistik) bzw. habilitations­äquiva­lente Leistungen oder im Rahmen einer positiv evaluierten Juniorprofessur erbracht wurden.

Ihre Bewerbung mit ausgefüllter Synopse (www.uni-saarland.de/fakultaet/hw), Lebenslauf, Zeugnissen, Schrif­ten­ver­zeichnis, einem Überblick über die bisherige Lehr- und Forschungstätigkeit und Ihren drei wichtigsten Pub­li­ka­tionen der letzten 5 Jahre richten Sie bitte unter Angabe der privaten Anschrift (Telefon und E-Mail) und der Kenn­ziffer W1158 bis 30. Dezember 2016 an den Dekan der Fakultät für Empirische Hu­man­wis­sen­schaften und Wirtschaftswissenschaft, Universität des Saarlandes, Postfach 15 11 50, 66041 Saar­brücken. Bitte senden Sie zusätzlich Ihre Bewerbungsunterlagen in einem pdf-Dokument zusammengefasst an dekanat.hw@uni-saarland.de. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplans eine Erhöhung des Anteils von Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

www.uni-saarland.de

Bewerbungsschluss: 30.12.2016
Bewerbungsschluss: 30.12.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 24.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote