Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Die Hochschule für Künste Bremen bietet ein vielfältiges Studienangebot in den Bereichen Kunst, Design und Musik, das einen produktiven und integrativen Dialog zwischen den Studiengängen ermöglicht.

Im Fachbereich Kunst und Design der Hochschule für Künste Bremen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur für Temporäre Bauten

Besoldungsgruppe W 2
Kennziffer WP 16/06
zunächst befristet für 4 Jahre

zu besetzen.

Gesucht wird eine herausragende Persönlichkeit mit weitreichenden Erfahrungen in der Gestaltung von „Tem­po­rären Bauten”.

Durch die in allen drei Studiengängen des Fachbereichs Kunst und Design (Integriertes Design, Digitale Medien, Freie Kunst) angesiedelte Stelle soll mit dem Schwerpunkt „Temporäre Bauten” interdisziplinäre Lehr­ver­an­stal­tungen und Projekte angeboten und betreut und dabei disziplinübergreifende, innovative, experimentelle Ansätze in Lehre und Forschung ausgebaut werden.

Außer einem abgeschlossenen Hochschulstudium (wie z. B. Design, Architektur, Bildende Kunst) erwartet die Hochschule für Künste von den Bewerberinnen und Bewerbern eine herausragende künstlerisch-gestalterische Qualifikation, nachgewiesen durch internationale Aktivitäten, Bekanntheit z.B. durch Ausstellungen, Workshops, Auszeichnungen und Veröffentlichungen.

Ferner werden eine durch Lehrtätigkeit nachgewiesene hohe didaktische Eignung und eine in der Regel min­des­tens einjährige Lehrtätigkeit vorausgesetzt. Die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an der Weiterentwicklung der Hochschule für Künste Bremen, zur kollegialen Zusammenarbeit, zu interdisziplinären Projekten, auch zur Lehre in englischer Sprache und zur Mitwirkung in Gremien der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.

Darüber hinaus gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 116 des Bremischen Beamtengesetzes.

Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 26.09.2016 unter Angabe der o.g. Kennziffer zu rich­ten an:

Rektor der Hochschule für Künste Bremen
Kennziffer: WP 16/06
Am Speicher XI 8, 28217 Bremen

Bewerbungsschluss: 26.09.2016
Bewerbungsschluss: 26.09.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 09.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote