Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
Logo
Kreativ – Innovativ – Kompetent
Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach ist eine junge, moderne Hochschule. Derzeit bieten wir rund 3.000 Studierenden 21 Studiengänge mit zukunftsweisenden Inhalten an den Fakultäten Ingenieur­wissenschaften sowie Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften.
Wir besetzen zum 1.3.2018 eine

Professur (W 2) für Wirtschaftsinformatik,
insbesondere IT-Sicherheit
an der Fakultät Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften
Kennziffer: 2017-34-WIF9

Ihre Aufgaben:
Sie vertreten das Kompetenzfeld in Lehre und angewandter Forschung und vermitteln dabei die Inhalte des Lehrgebiets praxisorientiert. Sie vermitteln im Studien­angebot fachlich die Themen­felder Informations­sicherheits­management, IT-Sicherheit und IT-Datenschutz sowie weitere Themen wie z.B. Projektmanagement, Software­entwicklung oder Datenbanken. Ihr Einsatz ist in allen Semestern des Wirtschafts­informatikstudiums und teilweise auch in anderen Studien­gängen vorge­sehen. Die Betreuung der Praxis-, Bachelor- und Master­arbeiten und inter­disziplinäres Zusammen­arbeiten mit anderen Fach­gebieten gehört ebenso wie die Lehre der Grund­lagen­fächer und dem Berufungs­gebiet ähnlichen Lehrgebieten zu Ihrem Aufgaben­gebiet. Die Lehr­veranstaltungen halten Sie sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache sowie in digitalen Formaten (eLearning, Blended Learning). Zudem engagieren Sie sich in der akademischen Selbstverwaltung.
Ihr Profil:
Sie haben eine überdurchschnittliche berufliche und wissenschaftliche Qualifikation im Bereich Wirtschafts­informatik mit dem Fokus IT-Sicherheit und weisen neben der allgemeinen Wirtschafts­informatik Kompetenz im Bereich von IT-Sicherheits­konzepten und -methoden auf. Sie haben Berufs­erfahrung bei der Umsetzung von Sicherheits­strategien in der Informations­technologie gesammelt. Besonders angesprochen sind Sie, wenn Sie einschlägige Berufs­erfahrung und erste Erfahrung sowie Spaß an pädagogischen Heraus­forderungen haben. Aktives Engagement in der Knüpfung neuer internationaler Partner­schaften sowie die Pflege vorhandener wird erwartet.
Wir bieten Ihnen:
Freiraum für die fachliche Auseinandersetzung mit innovativen Themen in Lehre und Forschung, die Chance, Forschungs- und Drittmittel­projekte an einer forschungs­orientierten Hochschule für angewandte Wissenschaften zu akquirieren, eine spannende Aufgabe mit zeitlicher Flexibilität und familien­freundlichen Rahmen­bedingungen, Gestaltungs­möglichkeiten in der akademischen Selbst­verwaltung wie die konzeptionelle Weiter­entwicklung der Studien­gänge. Daneben bieten wir die Möglichkeit, in innovativen Master-Studien­gängen mitzuwirken, sowie die Betreuung kooperativer Promotionen. Die Hochschule Ansbach ist eine Hochschule, die das Arbeiten in kleinen Gruppen außerhalb der Grundlagen­veranstaltungen und die kollegiale Zusammen­arbeit – auch mit angrenzenden Fachgebieten – fördert. Eigen­initiative gepaart mit Team­fähigkeit wird an der Hochschule Ansbach ausdrücklich begrüßt.
Einstellungsvoraussetzungen
  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • pädagogische Eignung, der Nachweis hierzu ist u.a. durch eine Probelehr­veranstaltung zu erbringen
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotions­adäquate Leistungen) nachgewiesen wird
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hoch­schul­studiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hoch­schul­bereichs ausgeübt worden sein müssen; der Nachweis der außerhalb des Hochschul­bereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde
In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).
Bewerbungen in elektronischer Form sind erwünscht. Bitte senden Sie hierfür Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Nachweise über den beruflichen Werdegang) unter Angabe der Kennziffer 2017-34-WIF9 bis 15.10.2017 als eine Datei im PDF-Format an bewerbung@hs-ansbach.de bzw. auf dem Postweg an die
Präsidentin der Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
Residenzstraße 8
91522 Ansbach
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Zilker (E-Mail: michael.zilker@hs-ansbach.de) und im Bereich Personal Frau Munzinger (Tel. 0981 4877-137, E-Mail: bewerbung@hs-ansbach.de) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 15.10.2017
Bewerbungsschluss: 15.10.2017 Erschienen auf academics.de am 18.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote