Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Die Kunsthochschule für Medien Köln fordert die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit den medialen Künsten. Sie bietet ein anspruchsvolles Projektstudium Mediale Künste mit Diplomabschluss an. Künstlerische Praxis, zusammen mit der Aneignung medientechnischer und -theoretischer Kompetenzen, hat Priorität.

An der Kunsthochschule ist in der Fächergruppe Kunst- und Medienwissenschaften frühestmöglich zum Wintersemester 2018 / 2019 eine Professur für

Globalisierungsdiskurse


(Besoldungsgruppe W2, befristet auf 5 Jahre, halbe Stelle)
zu besetzen.

Fragen der Globalisierung betreffen mittlerweile alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens, nicht nur der Politik, Wirtschaft oder Finanzindustrie. Auch Populärkulturen und die Künste stehen in weltweiten, medial vermittelten Austauschprozessen. Im Zuge dieser Bewegung werden sowohl Anschlüsse als auch Ausschlüsse produziert; entsprechend kontrovers wird das Thema diskutiert. Mit welchen Methoden lassen sich diese geographisch entgrenzten und hochdynamischen Prozesse begreifen? Mit welchen Strategien und im Hinblick auf welche Zukünfte gibt es Eingriffsmöglichkeiten? Die Vielfalt wissenschaftlicher Ansätze, die für solche Fragen relevant sind, erlauben diverse Zugänge. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowohl der Politologie, Soziologie, Ethnologie wie auch der allgemeinen vergleichenden Geschichtswissenschaften mit entsprechendem Forschungsprofil sind aufgerufen, sich zu bewerben. Gesucht wird eine vielseitig interessierte Person, die wissenschaftlich ausgewiesen ist und ihre Arbeit zur Globalisierung in einen analytisch- kritischen Zusammenhang mit künstlerischen und politischen Praktiken zu stellen vermag. Promotion und Habilitation (bzw. habilitationsäquivalente Leistungen) werden vorausgesetzt.

Zu den Aufgaben zählen neben Lehre und Forschung auch die Betreuung von Promotionen sowie Mitarbeit in den Gremien der Hochschule. Weitere Voraussetzungen ergeben sich aus § 29 Kunsthochschulgesetz NRW. Pädagogische Eignung und Erfahrung sowie gute Englischkenntnisse werden erwartet.

Die Kunsthochschule ist bestrebt, ihren Anteil an weiblichen Mitgliedern in Forschung und Lehre zu erhöhen. Frauen werden daher bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten i. S. d. § 2 SGB IX sind erwünscht.

Ausführliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15.09.2017 erbeten an den

Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln
Peter-Welter-Platz 2
50676 Köln


Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an Herrn Hauch (Personalabteilung), E-Mail: hauch@khm.de.

Bewerbungsschluss: 15.09.2017
Bewerbungsschluss: 15.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 03.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote