Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Hochschule Darmstadt
Hochschule Darmstadt
Im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt ist ab dem Sommersemester 2017 (01.04.2017) die folgende Stelle zu besetzen:

Professur
Fachgebiet: Musik im Kontext von Kulturarbeit
Bes.Gr. analog W 2 HBesG
Kennziffer: GS 44/16-P

Die Bewerberin / der Bewerber soll das oben genannte Fachgebiet in Lehre und Forschung in den Studiengängen der Sozialen Arbeit des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit vertreten.
Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes musikpädagogisches, musikalisches oder kultur-bzw. sozialpädagogisches Studium mit dem Schwerpunkt Musik sowie eine Promotion.
Weitere Voraussetzungen:
  • vertiefte Kenntnisse in der Vermittlung musikalischer und musikpädagogischer Kompetenzen für die Soziale Arbeit mit Adressat*innen unterschiedlicher Handlungsfelder und Lebensalter
  • vielfältige Erfahrungen in der Befähigung zur Entwicklung und Gestaltung praxis- und projektorientierter Formate mit und für Akteur*innen der Sozialen Arbeit
  • fundierte Kenntnisse in Diskursen, Konzepten und Methoden zur Kulturarbeit über das Medium Musik als Ermöglichungsraum partizipativer, inklusiver und interkultureller Prozesse
  • pädagogische Eignung, nachgewiesen durch Erfahrungen in selbständiger Lehre
  • Erfahrungen mit der Anwendung qualitativer Forschungsmethoden im Kontext von Musik und Kulturarbeit
  • Gender- und Diversitätskompetenz
Von Vorteil sind weiterhin:
  • Lehrkompetenz in englischer Sprache
  • aktuelle Tätigkeit mit Bezug zum ausgeschriebenen Fachgebiet
Weitere Einzelheiten zur ausgeschriebenen Professur werden bei Anfrage gerne vom Dekan des Fachbereichs Prof. Dr. Eberhard Nölke (eberhard.noelke@h-da.de) mitgeteilt.
Die Einstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikations­abhängigen Vergütung analog der Besoldung nach W2 HBesG. Eine spätere Verbeamtung ist möglich. Professorinnen und Professoren, die an einer anderen Hochschule bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, können in einem solchen weiterbeschäftigt werden. Die Dienst­aufgaben, die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsmodalitäten für eine Professur ergeben sich aus den §§ 61 und 62 sowie 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes.
An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
Bewerbungen mit vollständigem Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen, der Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, der pädagogischen Eignung und der besonderen Leistungen in der Praxis werden zusammen mit einem Verzeichnis fachlich relevanter Veröffentlichungen und der selbstständig gehaltenen Lehrveranstaltungen unter der Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 22.10.2016 erbeten an:
Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt
oder per E-Mail an berufungen@h-da.de

Bewerbungsschluss: 22.10.2016
Bewerbungsschluss: 22.10.2016 Erschienen auf academics.de am 28.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote