Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Hochschule Aalen für Technik und Wirtschaft
Logo Logo Logo
Die Hochschule Aalen ist die forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Regional, national und international ist die Hochschule Aalen seit über 50 Jahren ein verlässlicher Partner – für die Studierenden, die Mitarbeiter/-innen und Professor/-innen, für die Kommunen, die Wirtschaft und mehr als 100 Kooperationspartner weltweit.
Logo
An der Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Studiengang Oberflächentechnologie / Neue Materialien im Studienschwerpunkt International Sales Management and Technology der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik eine

W2 Professur
"Internationaler Technischer
Vertrieb"

zu besetzen.

Von dem/der Bewerber/-in wird erwartet, dass er/sie den technischen Vertrieb in Lehre und Forschung vertritt. Hierbei soll der Schwerpunkt entweder auf dem Maschinen-/Anlagenbau oder auf der Serienfertigung (z. B. Automobilindustrie) liegen. Zusätzlich soll der/die Bewerber/-in technische Fächer wie Konstruktion oder Maschinenelemente übernehmen. Er/Sie verfügt über ein technisches oder ein technisch-wirtschaftliches Studium und Promotion (z. B. Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen) und über einschlägige berufliche Erfahrung im technischen Vertrieb in internationalem Umfeld. Es wird erwartet, dass sich der/die Bewerber/-in in die bestehenden Forschungsaktivitäten einbringt sowie die Kontakte zu internationalen Netzwerken pflegt und ausbaut. Die Übernahme von Verantwortung in der Organisation des Studiengangs wird erwartet.

Als Einstellungsvoraussetzungen bringen Sie mit (vgl. u. a. § 47 Landes­hoch­schulgesetz)
  • Technisches oder technisch-wirtschaftliches Ingenieurstudium (z. B. Maschinenbau oder Wirtschafts­ingenieurwesen)
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i. d. R. durch Promotion nach­gewiesen wird
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in einer mindestens fünfjährigen Berufspraxis, davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hoch­schul­bereichs (möglichst im technischen Vertrieb in einem internationalen Umfeld)
  • Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln, Motivation zum Aufbau von eigenen Forschungs­aktivi­täten im Rahmen der gegebenen Fördermöglichkeiten (z. B. im Umfeld von Industrie 4.0 u. a.)
  • Praktische pädagogische und didaktische Eignungen (u. a. beim Einsatz von neuen Lern­medien)
  • Die Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Die Bereitschaft englischsprachige Lehrveranstaltungen anzubieten
Soweit die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, erfolgt die Einstellung bei der ersten Berufung in ein Professorenamt zunächst in ein Beamtenverhältnis auf Probe. Der Abschluss eines befristeten Dienstvertrages im Angestelltenverhältnis ist möglich. Bei nachgewiesener Eignung erfolgt anschließend die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.
Die Hochschule Aalen strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Weitere Informationen zur Gleichstellung erhalten Sie bei Frau Prof. Dr. Annette Limberger: annette.limberger@hs-aalen.de.
Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hs-aalen.de/sbv
Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Markus Kley (markus.kley@hs-aalen.de) gerne zur Verfügung.
Sind Sie interessiert?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung (Kennziffer MW-35) mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 15.10.2017 über unser Online-Bewerbungsportal unter:
www.hs-aalen.de/stelle

Bewerbungsschluss: 15.10.2017
Bewerbungsschluss: 15.10.2017 Erschienen auf academics.de am 30.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics