Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 


Am Institut für Zoologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist zum 01.04.2017 eine

W2-Professur „Organismische Neurobiologie“

auf Lebenszeit zu besetzen. Die/Der zu Berufende soll in den Bereichen organismische Neurobiologie und Zoologie sehr gut ausgewiesen sein und diese Gebiete auch in der Lehre vertreten können. Sie/Er soll mit modernen, experimentellen Methoden möglichst an „non-model-organisms“ arbeiten, um die Anpassungen von Organismen und ihrer Nervensysteme an natürliche Umweltbedingungen zu untersuchen. Eine wissenschaftliche Zusammenarbeit mit dem Bionikzentrum Bonn, dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig, und den in Bonn etablierten neuro- und evolutionswissenschaftlichen Arbeitsgruppen ist erwünscht.

In der Lehre werden die Beteiligung an bestehenden Veranstaltungen sowie die Entwicklung neuer Module für das Bachelorstudium der Biologie und in dem Masterstudiengang M.Sc. OEP-Biology erwartet.

Der Bewerbung sollten ein Forschungskonzept, das auch mögliche Interaktionen mit den bestehenden biolo­gischen Arbeitsgruppen in Bonn aufzeigt, und eine Konzeption zur Wahrnehmung der Lehrverpflichtungen beigefügt werden.

Einstellungsvoraussetzungen sind gemäß § 36 Hochschulgesetz NRW die Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen. Die Universität Bonn erwartet, dass die/der zu Berufende bereit ist, den Lebensmittelpunkt nach Bonn oder in die Region zu legen.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Bewerberinnen bzw. Bewerber werden gebeten, die üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Lehrevaluation, Forschungs- und Lehrkonzept) bis zum 30.09.2016 an den Vorsitzenden der Fachgruppe Biologie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn, Herrn Prof. Dr. W. Witke, Endenicher Allee 11-13, 53115 Bonn, einzureichen.

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.08.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote