Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Universitätsmedizin Göttingen (UMG)
Universitätsmedizin Göttingen
Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) verfolgt im Rahmen ihrer strategischen Planung die konsequente Weiter­ent­wicklung ihrer profilbildenden Forschungsschwerpunkte Neuro­wissenschaften, Herz-Kreislauf-Medizin und Onkologie mit translationalen und systemmedizinischen Ansätzen und ist auf dem Göttingen Campus eng vernetzt mit natur- und biowissenschaftlichen Einrichtungen der Universität sowie außeruniversitären Einrichtungen.
Im Institut für Pathologie der UMG ist eine
Universitätsprofessur
Translationale epigenetische Biologie
(Bes. Gr. W2 a.Z. tenure track)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Besetzung erfolgt zunächst für einen Zeitraum von 5 Jahren mit der Option einer Verlängerung auf Lebenszeit (tenure track).
Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Gebiet der Epigen­etischen Tumorbiologie und Chromatinregulation in Forschung und Lehre vertreten. Die Ausschreibung wendet sich sowohl an Naturwissenschaftlerinnen und -wissen­schaf­tler als auch an Ärztinnen und Ärzte mit einem ent­sprech­enden wissenschaftlichen Profil.
Die Professur soll sich insbesondere mit der 3D-Organisation des menschlichen Genoms unter homöostatischen und krank­haften Bedingungen und Struktur-Funktionsbeziehungen (mit Schwerpunkt auf Zellalterung und Krebs) ausein­andersetzen. Hierdurch soll eine Verstärkung des Onko­logischen Forschungsschwerpunktes und dessen Oberthema "Genome dynamics" der Universitätsmedizin Göttingen erreicht werden. Eine enge Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Arbeitsgruppen des Schwerpunktes sowie mit dem Göttingen Comprehensive Cancer Center (G-CCC) wird daher vorausgesetzt. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll international durch kompetitive, innovative Forschung zu diesem Thema und entsprechende hochrangige Publikationen ausgewiesen sein. Erfahrung in der Leitung von wissen­schaftlichen Arbeitsgruppen und die eigenständige Einwerbung von begutachteten Drittmitteln wird vorausgesetzt.
Weitere Voraussetzung für die Bewerbung sind die Habili­tation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie Erfahrungen in der Lehre.
Die weiteren Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren ergeben sich aus § 25 des Nieder­sächs­ischen Hochschulgesetzes in der jeweils geltenden Fassung. Die UMG besitzt das Berufungsrecht.
Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissen­schaft­lern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.
Die UMG strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 26.10.2017 online über folgenden Link ein: http://www.med. uni-goettingen.de/de/content/ueberuns/ berufungen_onlinebewerbung.htmlBild-1
Bei Fragen stehen wir unter berufungen@ med.uni-goettingen.de gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 26.10.2017
Bewerbungsschluss: 26.10.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 05.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote