Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Univer­sität Bonn ist am Pharmazeutischen Institut zum 1. Oktober 2017 eine

Professur für Pharmakologie & Toxikologie (W2 mit Option W3)

(Nachfolge Prof. Dr. Klaus Mohr)

zu besetzen. Die Beförderung auf W3 im Rahmen des Tenure-Track-Verfahrens erfolgt nach 5 Jahren bei einhergehender positiver Evaluierung.

Die/Der Stelleninhaberin/Stelleninhaber hat das Fach Pharmakologie & Toxikologie in voller Breite gemäß der gültigen Approbationsordnung für Apotheker zu vertreten. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die auf dem Gebiet der Pharmakologie & Toxikologie national und international ausgewiesen ist. Einschlägige Erfahrungen in der Lehre und die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit werden vorausgesetzt. Thematische Integra­tion in und Komplementarität zu bestehenden Forschungsverbünden wie z. B. FOR2372 (Heterotrimere G Pro­teine: mit neuen molekularen Sonden zu neuen therapeutischen Konzepten) oder GRK1873 (Pharmakologie von 7TM Rezeptoren und nachgeschalteten Signalwegen) sind ausdrücklich erwünscht. Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Forschungsschwerpunkten innerhalb der Pharmazie, der Mathematisch- Naturwissenschaftlichen sowie der Medizinischen Fakultät sollten genutzt und weiterentwickelt werden. Darüber hinaus wird die Mitwir­kung in den Masterstudiengängen „Arzneimittelforschung/Drug Research“ und dem Weiterbildungsstudiengang „Drug Regulatory Affairs“ sowie die Beteiligung am Pharmazentrum Bonn und der Bonn International Graduate School „Drug Sciences“ erwartet.

Voraussetzung für eine Bewerbung sind wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen werden. Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 HG (NRW).

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Bewerbungen sind in deutscher Sprache mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis (getrennt nach Originalarbeiten, Buchbeiträgen, Reviews, ohne Abstracts), Darstellung der bisherigen Lehrtätigkeit und der Drittmitteleinwerbung, Forschungsperspektiven) bis zum 31. Oktober 2016 erbeten an den: Vorsitzenden der Fachgruppe Pharmazie, Herrn Prof. Dr. K. Wagner, Gerhard-Domagk-Str. 3, 53121 Bonn

Bewerbungsschluss: 31.10.2016
Bewerbungsschluss: 31.10.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote