Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Studenten im Hörsaal
Mit zwölf Fakultäten, rund 13.000 Studierenden und 850 Beschäf­tigten zählt die Ostfalia zu den größten Fachhochschulen in Nieder­sachsen. In über 70 Studiengängen an den Standorten Salzgitter, Suderburg, Wolfsburg und Wolfenbüttel werden unsere Studierenden fundiert und interdisziplinär ausgebildet und individuell betreut. Unseren Beschäftigten bieten wir vielseitige Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten sowie ein leistungsförderndes und fami­lien­freundliches Arbeitsumfeld.
An der Fakultät Informatik, Campus Wolfenbüttel, ist zum nächstmöglichen Termin folgende W2-Professur zu besetzen:
Professorin/Professor
Wirtschaftsinformatik
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sich darauf freut, Fachkompetenz und berufliche Erfahrung in die Ausbildung von Studierenden einzubringen. Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll die Professur in Lehre und angewandter Forschung vertreten. Im Bereich der Lehre, die für den Online-Studiengang Wirtschaftsinformatik eingeplant ist, sind die theoretischen Grundlagen der Wirtschaftsinformatik mit einem hohen Anwendungsbezug für die betriebliche Praxis zu vermitteln. Der Studiengang ist berufs­be­glei­tend konzipiert, weshalb die Online-Lehrveranstaltungen während der Vorlesungszeiten in den Abendstunden durchzuführen sind. An mehreren Wochenenden pro Semester erfolgt die Betreuung der Studierenden zu­sätz­lich durch Präsenzlehrveranstaltungen. Als forschungsstarke Hoch­schule unterstützen wir Sie bei Ihrem Engagement in der anwen­dungs­orientierten Forschung. Des Weiteren wird die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Hochschule erwartet.
Stellenbezogene Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hoch­schul­stu­dium (vorzugsweise der Wirtschaftsinformatik), die besondere Befähig­ung zu vertiefter selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit (idealerweise durch eine überdurchschnittliche Promotion im Bereich des zu über­nehm­enden Lehrgebietes nachzuweisen) sowie fachbezogene und anwendungs­orientierte Berufserfahrungen, die in verantwortlicher Funktion idealerweise in Wirtschaftsunternehmen erworben wurden. Einschlägige Berufs­er­fahr­ungen resultieren aus der verantwortlichen Übernahme von relevanten Aufgaben bei der Analyse, Konzeption, Entwicklung, Einführung und Nutzung von Systemen zur informationstechnischen Unterstützung, Optimierung und/oder Automatisierung von wirtschaftlichen Prozessen. Erfahrungen mit der Strukturierung, Modellierung und Realisierung großer verteilter betrieblicher Anwendungssysteme werden erwartet. Ebenfalls erwartet werden Anwendungserfahrungen des Blended- Learning-Ansatzes, idealer­weise mit Studierenden. Ferner sind vertiefte Kenntnisse über Betriebs­sys­teme und Rechnernetze, insbesondere über deren sicher­heits­relevante Aspekte, sowie über Datenbanken und Künstliche Intelligenz erwünscht.
Fachliche Fragen zur Position beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr. T. Sander (t.sander@ostfalia.de).
Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG) und sind einem Merkblatt zu entnehmen, das unter www.ostfalia.de/cms/de/d2/stellenausschreibungen.html eingesehen werden kann.
Die Hochschule arbeitet gemäß ihres Strategiekonzeptes an der Um­setzung des Gleichstellungsauftrages. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bei Rückfragen steht das Gleich­stellungs­büro der Hochschule unter 05331/939-17000 zur Verfügung. Schwer­be­hin­derte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (siehe Merkblatt Einstellungs­voraussetzungen) bitten wir bis zum 16.03.2017 per Post (Datum des Posteingangsstempels) an die Ostfalia Hochschule für angewandte Wis­sen­schaften (Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel), Salzdahlumer Str. 46/48, 38302 Wolfenbüttel oder in elektronischer Form per E-Mail (bitte nur in einer PDF-Datei bis 5 MB) an die Berufungsbeauftragten der Hochschule (berufungsbeauftragte@ostfalia.de) zu richten.
charta der vielfalt-Logo

Bewerbungsschluss: 16.03.2017
Bewerbungsschluss: 16.03.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 16.02.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics