Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3 – Professur Biodiversitätsökonomik

Integrative Biodiversitätsforschung verknüpft in einem interdisziplinären Umfeld verschiedene Forschungszweige – Biologie, Ökologie, Forst- und Agrarwissenschaft, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Das Zusammenwirken verschiedener Disziplinen gewinnt als Kerngedanke der Biodiversitätsforschung zunehmend an Anerkennung.
Wirtschaftswissenschaftliche Ansätze liefern wichtige Bausteine für die integrative Biodiversitätsforschung. Sie sind die Grundlage für ökologisch-ökonomische Szenarienmodellierung, Biodiversitätsbewertung, Erstellung finanzieller Modelle zur Erhaltung und Steuerung von Biodiversität sowie zur Ausgestaltung rechtlicher Rahmenbedingungen. Das DFG-Forschungszentrum Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv), www.idiv.de, liefert hierzu eine einzigartige Forschungsumgebung, die durch die zukünftige Professur „Biodiversitätsökonomik“ weiter fokussiert werden soll. Die Professur wird am iDiv angesiedelt und ist der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig zugeordnet.
Anforderungsprofil der Professur: Der/Die erfolgreiche Bewerber/-in verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung ökonomischer Theorien und quantitativer Methoden mit einem sichtbaren Profil in der Biodiversitätsökonomik, die verschiedene Facetten der Biodiversität und ihrer Wirkung berücksichtigt. Einschlägige Erfahrung in interdisziplinärer Forschungsarbeit wird vorausgesetzt. Es wird erwartet, dass Bewerber/-innen die Lehre in Bachelor- und Masterstudiengängen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät unterstützen.
Die Universität Leipzig, die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät sowie das iDiv legen Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte werden besonders zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Rechte und Pflichten des/der Stelleninhabers/-in ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung (DAVOHS). Die Bewerber/-innen müssen die Berufungsvoraussetzungen gemäß § 58 SächsHSFG erfüllen.
Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie unter:
http://www.uni-leipzig.de/universitaet/stellen-und-ausbildung/
stellenausschreibungen/hochschullehrer-und-leiter.html

Erschienen in DIE ZEIT vom 10.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics