Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
In der Fakultät Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften (BAU) ist zum 01.12.2019 folgende Professur zu besetzen:

W3-Universitätsprofessur für Baubetrieb
(Nachfolge Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schwarz)

Die Professur umfasst die Ausbildung der Studierenden des Bachelor- und des Masterstudienganges Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften im Fach Baubetrieb einschließlich der Teilbereiche Grundlagen der Baubetriebswirtschaft, Immobilien und Bauplanung sowie Bau- und Planungsmanagement. Das Gebiet soll in der Lehre und Forschung vertreten werden, wobei sowohl den theoretischen Grundlagen als auch deren praktischer Umsetzung hohe Bedeutung zukommt.

Die Schwerpunkte in der Forschung sollten in einem oder mehreren der folgenden Gebiete liegen: Neuentwicklung und Optimierung von Methoden und Verfahren im Baubetrieb, Organisation von Strukturen und Abläufen der Bau- und Immobilienwirtschaft, Bauverfahrenstechnik sowie neue Finanzierungsmodelle. Die Bereitschaft zur Vernetzung mit Forschungsschwerpunkten der Fakultät und der Universität, insbesondere des Forschungszentrums RISK (Risiko, Infrastruktur, Sicherheit und Konflikt), wird vorausgesetzt. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen innerhalb und außerhalb der Fakultät ist erwünscht.

Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Universität und bei der Profilierung der Fakultät sind ebenso Voraussetzungen wie Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln und hohes diesbezügliches Engagement. Die Professur ist in einer drittmittelstarken Fakultät mit hervorragender Laborausstattung angesiedelt und bietet Gelegenheit zu Kooperationen innerhalb der Universität und in einem forschungsstarken Umfeld (Technische Universität München, Ludwig- Maximilian-Universität München, Industrie, Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften).

Voraussetzung für eine Bewerbung sind exzellente Leistungen in Forschung und Lehre, die durch eine Habilitation oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen werden. Ebenso wird eine entsprechende Berufserfahrung in verantwortlicher Position vorausgesetzt.

Die Universität der Bundeswehr München bietet für Offizieranwärter/- innen und Offiziere ein wissenschaftliches Studium an, das im Trimestersystem zu Bachelor- und Masterabschlüssen führt. Das Studium wird durch fächerübergreifende, berufsqualifizierende Anteile des integralen Begleitstudiums studium plus ergänzt.

Die Einstellungsvoraussetzungen und die dienstrechtliche Stellung von Professorinnen und Professoren richten sich nach dem Bundesbeamtengesetz. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer am Tag der Ernennung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert deshalb ausdrücklich Wissenschaftlerinnen zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.10.2017 als vertrauliche Personalsache an den Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften der Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg.

Bewerbungsschluss: 31.10.2017
Bewerbungsschluss: 31.10.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 28.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote