Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen ist zum 1. Oktober 2017 eine W3 − Pro­fes­sur für

Bürgerliches Recht, Deutsches und Internationales Zi­vil­ver­fah­rens­recht

zu besetzen. Eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet des Zivil- und Zi­vil­prozessrechts sowie nachgewiesene didaktische Eignung werden vorausgesetzt. Erwünscht ist auch ein Aus­weis im Internationalen Privatrecht. Die Mitwirkung im Pflichtfachbereich und in den Schwerpunktbereichen 2 „Zi­vilverfahrens- und Insolvenzrecht“ und 4b „Internationales Privat- und Verfahrensrecht, Rechtsvergleichung“ so­wie im Nebenfach- und LL.M.-Studiengang ist erwünscht.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet des­halb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen werden mit den üblichen Unterlagen bis 30. November 2016 erbeten an den Dekan der Ju­ris­ti­schen Fakultät, Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen oder per E-Mail: dekanat@jura.uni-tue­bin­gen.de.

Bewerbungsschluss: 30.11.2016
Bewerbungsschluss: 30.11.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote