Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Im Institut für Kernphysik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum 1. Oktober 2017 eine

Professur (W3) für Experimentalphysik (Nf Wessels)

zu besetzen.

Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll durch herausragende Leistungen auf einem aktuellen Gebiet der Schwerionenphysik international ausgewiesen sein.

Die Forschungsthematik soll die bestehenden Forschungsaktivitäten des Instituts für Kernphysik (Beteiligung an den Experimenten ALICE/ CERN sowie CBM/FAIR) sowie des Forschungsschwerpunkts Teilchenphysik in sinn­voller Weise weiterentwickeln. Dabei soll die im Institut etablierte Entwicklung von Detektoren eine wichtige Rolle spielen. Eine enge Kooperation mit den am Ort tätigen Arbeitsgruppen wird erwartet, insbesondere die Zu­sam­menarbeit bei koordinierten Förderprogrammen wie dem bestehenden DFG-Graduiertenkolleg „Starke und Schwache Wechselwirkung - von Hadronen zu Dunkler Materie”. Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll die Lehre im Fach Experimentalphysik in voller Breite vertreten und sich an der akademischen Selbstverwaltung beteiligen.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Pro­motion sowie wissenschaftliche Leistungen, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außer­uni­versitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs und eines Forschungsplans) senden Sie bitte bis zum 14. November 2016 an:

Dekan des Fachbereichs Physik
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Wilhelm-Klemm-Str. 9
48149 Münster


www. u n i - m u e n s t e r . d e

Bewerbungsschluss: 14.11.2016
Bewerbungsschluss: 14.11.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 13.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote