Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Universität Stuttgart
logo

W3 Professur
für Feinwerk- und Präzisionsgerätetechnik

INSTITUT FÜR KONSTRUKTION UND FERTIGUNG IN DER FEINWERK­TECHNIK | ZUM 01.10.2018
Mit der Professur ist die Leitung des Instituts für Konstruktion und Fertigung in der Feinwerktechnik (IKFF, www.uni-stuttgart.de/ikff) verbunden.
Gesucht wird eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, die grund­lagen- und anwendungsorientierte Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Feinwerk- und Präzisionsgerätetechnik, deren Modellierung und Simulation insbesondere zur Produkt- und Technologieentwicklung in der digitalisierten und vernetzten Industrieumgebung mit wissenschaftlichen Methoden und internationaler Sichtbarkeit exzellent wahrnehmen kann.
Die Professur ist an den Schnittstellen zur Elektrotechnik, Mikrotechnik und Medizintechnik verortet und stark interdisziplinär ausgerichtet.
Forschungsschwerpunkte sollten auf miniaturisierte mechatronische Kom­ponenten, Kleinstantriebe oder unkonventionelle Aktoren sowie deren Schnittstellen zur Sensorik bzw. Ansteuerung und auch auf neue digita­lisierte und vernetzteTechnologien für gerätetechnische Komponenten gerichtet sein, mit Anwendungen in der Gerätetechnik, Medizintechnik oder Automobiltechnik.
In der Lehre sind im Bachelor Lehrveranstaltungen zur Konstruktionslehre und in den Masterstudiengängen fachspezifische Lehrveranstaltungen anzubieten, wobei insbesondere eine verstärkte Einbringung mecha­tronischer Sichtweisen angestrebt wird.
Erfahrungen aus Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie in der Führung und Motivation von Mitarbeitern werden erwartet. Eine mehrjäh­rige Industrietätigkeit ist erwünscht.
Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 Landes­hochschulgesetz.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen einschließlich einer Aufstellung aktueller Projekte und fünf ausgewählten Sonderdrucken sind bis zum 06.07.2017 zu richten an das Dekanat der Fakultät 7 Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik, Herrn ord. Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Rainer Gadow, Dekan, Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 9, 70569 Stuttgart, im Format mehrerer PDF-Dateien an dekanat@f07.uni-stuttgart.de.
Die Universität verfügt über ein Dual-Career-Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter:
https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/arbeitgeber/dualcareer/ Logo Logo




Die Universität Stuttgart möchte den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbung von Frauen besonders inter­essiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Bewerbungsschluss: 06.07.2017
Bewerbungsschluss: 06.07.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 18.05.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote