Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 


An der Philosophischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen ist im Philologischen Seminar zum 01.10.2018 eine

Professur (W 3) für Lateinische Philologie / Latinistik

zu besetzen.

Der/die Stelleninhaber/in soll das Fach Lateinische Philologie in Forschung und Lehre breit vertreten.

In der Forschung sollte ein Schwerpunkt in der antiken Latinität liegen, weitere Schwerpunkte sind erwünscht.
In der Lehre muss ein Schwerpunkt in der antiken lateinischen Literatur gegeben sein.
Erwartet wird die engagierte Beteiligung an allen Staatsexamens-, B.A./ B.Ed. - und M.A./ M.Ed. - Studiengängen und deren (Fort-)Entwicklung, die Bereitschaft zur Mitwirkung in den interdisziplinären Zentren und Forschungsverbünden der Universität sowie die Beteiligung in der akademischen Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen sind die Habilitation oder eine gleichwertige Qualifikation sowie nachgewiesene didaktische Eignung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der abgehaltenen Lehrveranstaltungen, Übersicht über die Forschungsschwerpunkte, 5 einschlägige Publikationen in elektronischer Form) sind, möglichst in elektronischer Form, bis zum 30.9.2017 zu richten an das Dekanat der Philosophischen Fakultät (Dr. Stefan Zauner), Email dekanat@philosophie.uni-tuebingen.de oder postalisch Keplerstraße 2, 72074 Tübingen.

Bewerbungsschluss: 30.09.2017
Bewerbungsschluss: 30.09.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote