Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen ist im Fachbereich Informatik eine

W3-Professur für Maschinelles Lernen

gefördert von der Robert Bosch GmbH
baldmöglichst zu besetzen.

Von der Stelleninhaberin oder dem Stelleninhaber wird erwartet, dass er/sie international in der Forschung im Maschinellen Lernen herausragend ausgewiesen ist. Schwerpunkt der Forschung sollte in einem der folgenden Bereiche liegen:

  • Maschinelle Lernverfahren, insbesondere Deep Learning
  • Inferenzalgorithmen
  • Probabilistische Modellierung
Die Professur ist eingebunden in den Aufbau des Cyber Valley Baden-Württemberg. In diesem Zusammenhang werden die Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für intelligente Systeme sowie die Teilnahme an For­schungs­projekten mit der Industrie und öffentlich geförderten Projekten erwartet. Die Professur soll die Lehre in den Informatikstudiengängen einschließlich der Kognitionswissenschaft unterstützen. Für die Zeit der Förderung ist eine reduzierte Lehrverpflichtung geplant. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Gremien der universitären Selbstverwaltung soll gegeben sein.

Einstellungsvoraussetzung ist die Habilitation oder eine gleichwertige Qualifikation sowie nachgewiesene di­dak­ti­sche Eignung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bittet deshalb ent­spre­chend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um Ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf und Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Ur­kunden, Verzeichnis der Publikationen und einem Forschungs- und Lehrkonzept sowie dem ausgefüllten For­mular „Bewerbungsbogen“ (unter http://www.mnf.uni-tuebingen.de/fakultaet/service.html) werden bis zum 21. No­vember 2016 in elektronischer Form erbeten an Prof. Dr. Wolfgang Rosenstiel, Dekan der Mathematisch-Na­tur­wis­sen­schaftlichen Fakultät der Universität Tübingen (dekanat@mnf.uni-tuebingen.de).

Bewerbungsschluss: 21.11.2016
Bewerbungsschluss: 21.11.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 13.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics