Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Hochschule für Musik und Theater München
Bild-0
An der Hochschule für Musik und Theater München ist zum 1. Oktober 2017 folgende Stelle zu besetzen:

Professur W3 für Musikpädagogik
(Nachfolge Prof. Dr. Stephan Schmitt)

Die Stelle ist im Bereich der Lehramtsstudiengänge angesiedelt. Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber vertritt hier das Fach Musikpädagogik in Lehre und Forschung und soll das ganze Aufgabenspektrum dieses Faches abdecken. Zum Aufgabenbereich gehört auch die verantwortliche Mitarbeit bei der Betreuung, Ausgestaltung und konzeptionellen Weiterentwicklung der Lehramtsstudiengänge an der Hochschule. Gesucht wird eine renommierte Persönlichkeit mit hoher fachlicher und pädagogischer Kompetenz sowie mehrjähriger breitgefächerter Tätigkeit an einer allgemeinbildenden Schule. Pädagogische Erfahrungen im Hochschulbereich sind erwünscht.
Von der Bewerberin/dem Bewerber sind nachzuweisen:
  • ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium
  • die Befähigung für das Lehramt an Gymnasien (zweite Staatsprüfung oder gleichwertiger Abschluss; Unterrichtsfach: Musik)
  • eine mindestens dreijährige Tätigkeit an einer allgemeinbildenden Schule (Unterrichtsfach: Musik)
  • besondere Befähigung zu vertiefter selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine Promotion (in aller Regel in Musikpädagogik) nachzuweisen ist
  • zusätzliche wissenschaftliche Leistungen
Die Wohnsitznahme in München sowie die Bereitschaft zur Mitarbeit im Rahmen der Selbstverwaltung der Hochschule werden vorausgesetzt.
Die Berufung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in ein Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von drei Jahren. Eine Umwandlung in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit ist bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen möglich. Bei einer Berufung in das Beamtenverhältnis dürfen Bewerberinnen und Bewerber zum Zeitpunkt der Ernennung das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Stelle kann geteilt werden. Bei Teilung der Stelle werden die Berufenen als Professorin oder Professor in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis eingestellt. Die Tätigkeit ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Schwer­behinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Es ist vorgesehen, dass die Probelehrveranstaltungen in der Kalenderwoche 14/2017 stattfinden. Die Hochschule übernimmt keine Reisekosten im Rahmen des Vorstell­ungsverfahrens.
Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung des Werdegangs sowie einem Überblick über die bisherigen Leistungen, einem Verzeichnis der Lehrtätigkeiten und Publikationen sowie Kopien der Zeugnisse werden bis zum 29.1.2017 an den Präsidenten der Hochschule für Musik und Theater München, Arcisstraße 12, 80333 München, erbeten. Es wird gebeten, auf die Übersendung von Publikationen o. Ä. zu verzichten. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bitte senden Sie den ausgefüllten Bewerbungsbogen innerhalb der Bewerbungsfrist per E-Mail an praesident@hmtm.de. Den Bewerbungsbogen finden Sie auf unserer Website unter www.musikhochschule-muenchen.mhn.de/bewerbung.
Die Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frank­ierter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden sie, nach Abschluss des Bewerbungs­verfahrens, nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.

Bewerbungsschluss: 29.01.2017
Bewerbungsschluss: 29.01.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 01.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote