Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sind

zwei Professuren

der Besoldungsgruppe W 3

(Lehrstühle) für Volkswirtschaftslehre

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber der einen Professur soll in der Forschung einen Schwerpunkt im Bereich der Ökonomie des öffentlichen Sektors aufweisen und sich mikroökonomisch und empirisch mit Themen beispielsweise aus dem Bereich der Analyse von Governance-Strukturen und Institutionen beschäftigen. In der Lehre gehören die Mitwirkung an der mikroökonomischen Ausbildung in der ersten Bachelor-Studienphase sowie das Angebot von Veranstaltungen zur Ökonomie des öffentlichen Sektors im Studienschwerpunkt "Markt und Staat" in der zweiten Bachelor-Studienphase und den Master-Studiengängen der Fakultät (v. a. in Volkswirtschaftslehre und Internationaler Volkswirtschaftslehre) zu den Aufgaben der zukünftigen Stelleninhaberin/des zukünftigen Stelleninhabers. Die Bereitschaft zum Angebot von englischsprachigen Lehrveranstaltungen wird vorausgesetzt.

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber der anderen Professur soll in der Forschung einen Schwerpunkt im Bereich der empirischen Wirtschaftsforschung aufweisen, mit Anwendungen beispielsweise in der internationalen Ökonomie oder Regionalökonomie. In der Lehre gehört die Mitwirkung an der empirischen Ausbildung in der ersten Bachelor-Studienphase sowie am Studienschwerpunkt "Empirische Wirtschaftsforschung" in der zweiten Bachelor-Studienphase und den Master-Studiengängen der Fakultät (v. a. in Volkswirtschaftslehre, Internationaler Volkswirtschaftslehre und Immobilienwirtschaft) zu den Aufgaben der zukünftigen Stelleninhaberin/des zukünftigen Stelleninhabers. Die Bereitschaft zum Angebot von englischsprachigen Lehrveranstaltungen wird vorausgesetzt.

Für beide ausgeschriebenen Stellen gilt: Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll Anknüpfungspunkte zu Forschungsschwerpunkten des Instituts für Volkswirtschaftslehre einschließlich Ökonometrie besitzen. Das Institut für Volkswirtschaftslehre einschließlich Ökonometrie der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften hat umfangreiche Kooperationsbeziehungen mit dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), das der Universität Regensburg als An-Institut angegliedert ist, sowie dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) Nürnberg. Ebenso besteht eine fakultätsübergreifende Kooperation innerhalb des Themenverbunds "Immobilien- und Kapitalmärkte" der Universität Regensburg. Darüber hinaus ist das Institut für Volkswirtschaftslehre einschließlich Ökonometrie an den strukturierten Doktorandenprogrammen "Bavarian Graduate Program in Economics" und "Evidence-Based Economics" beteiligt. Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers mit diesen Institutionen und Programmen ist wünschenswert.

Einstellungsvoraussetzungen sind abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, die auch außerhalb des Hochschulbereichs erbracht sein können, nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht werden.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber dürfen das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet haben (Ausnahmen gem. Art. 10 Abs. 3 Satz 2 BayHSchPG).

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Des Weiteren setzt sie sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Infos unter www.uni-regensburg.de/chancengleichheit).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Schriftenverzeichnis sowie Kopien von Zeugnissen, Urkunden und Evaluationsergebnissen der gehaltenen Lehrveranstaltungen) sind bis zum 15. Januar 2017 an den Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg, D-93040 Regensburg, zu richten. Eine elektronische Kopie aller Bewerbungsunterlagen sowie der fünf wichtigsten Veröffentlichungen (im PDF-Format) wird zusätzlich per E-Mail an bewerbungen.wiwi@ur.de erbeten.

Weitere Informationen zum Institut für Volkswirtschaftslehre einschließlich Ökonometrie finden Sie unter www-vwl.ur.de. Anfragen können an Prof. Dr. Andreas Roider (andreas.roider@ur.de) gerichtet werden.

Bewerbungsschluss: 15.01.2017
Bewerbungsschluss: 15.01.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote