Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Universität Stuttgart
Logo

Professur (W3) „Maschinelles Lernen in den Simulationswissenschaften“

STUTTGARTER ZENTRUM FÜR SIMULATIONSWISSENSCHAFTEN | ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN TERMIN

Die Professur soll das Gebiet des maschinellen Lernens im Stuttgarter Zentrum für Simulationswissenschaften (SC SimTech) in Forschung und Lehre vertreten. Gesucht wird eine international ausgewiesene Persönlichkeit auf dem Gebiet innovativer Methoden des maschinellen Lernens. Sie soll diese Methoden in die Simulationswissenschaften einbringen und integrativ verknüpfen. Eine Verbindung zwischen The­o­rie­en­t­wick­lung und deren Anwendung in den Ingenieur- und/ oder Naturwissenschaften ist ausdrücklich erwünscht.

Die/Der zukünftige Stelleninhaber/-in soll darüber hinaus über aus­geprägte didaktische Fähigkeiten sowie Erfahrungen in der Lehre verfügen und sich in ausgewählten Bachelor- und Mast­er­stu­di­en­gängen einbringen. Aktive Drittmitteleinwerbung und Mitwirkung an kollaborativen und interdisziplinären Forschungsvorhaben der Uni­versität wird erwartet. Diese Professur ist eine von zehn neuen Professuren, die an den Universitäten Stuttgart und Tübingen im Rahmen der Cyber Valley Initiative, einer Forschungsallianz für intelligente Systeme, eingerichtet werden.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 Land­es­hoch­schul­gesetz Baden-Württemberg.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Publikationsverzeichnis, Forschungs- und Lehrkonzept, Sonderdrucke von drei bis fünf ausgewählten Veröffentlichungen, vollständig aus­ge­füll­tes Bewerbungsformular von http://www.simtech.uni-stuttgart.de/data/downloads/ApplicationForm_YOURNAME_MLSimSci.DOCX , vorzugsweise digital, sind bis 24. Oktober 2017 einzusenden an den Vorsitzenden der Berufungskommission, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nowak, Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung, Pfaffenwaldring 5a, 70569 Stuttgart, wolfgang.nowak@iws.uni-stuttgart.de.

Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter:
https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/arbeitgeber/dualcareer/
Logo
Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Bewerbungsschluss: 24.10.2017
Bewerbungsschluss: 24.10.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote