Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten

Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland

Sie stehen am Anfang Ihrer Forscherkarriere, können bereits erste Erfolge vorweisen, haben Erfahrung im Ausland gesammelt und wollen jetzt durchstarten? Dann sollten Sie nach Nordrhein-Westfalen kommen – und unser Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland kennenlernen.

Ausgehend von dem Ziel, Nordrhein-Westfalen als herausragenden Forschungsstandort bundesweit und international an die Spitze zu führen, werden talentierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler im Ausland gesucht, die sich unter der Überschrift "Veränderungsprozesse der modernen Gesellschaft" insbesondere mit der Geschichte, der Kultur, der Politik, der Wirtschaft und dem Recht moderner Gesellschaften beschäftigen - und mit ihren herausragenden Ideen zur Analyse, Einordnung und Gestaltung der gesellschaftlichen Umbrüche unserer Zeit beitragen können.

Das NRW-Rückkehrprogramm bietet Ihnen die Chance zum Aufbau sowie zur Leitung einer selbstständigen Nachwuchsgruppe an einer Hochschule Ihrer Wahl in Nordrhein-Westfalen. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung sind dafür über einen Zeitraum von fünf Jahren bis zu 1,25 Mio. EUR vorgesehen. Die Leitungsposition ist mit Entgeltgruppe 15 TVL – vergleichbar W2 – dotiert. Sie erhalten eine personengebundene Finanzierungszusage und etablieren Ihre Nachwuchsgruppe an derjenigen Hochschule Ihrer Wahl in Nordrhein-Westfalen, welche Ihnen die beste Zukunftsperspektive und eventuell auch Tenure-Track bietet.

Der Beginn der Förderung ist ab Mitte 2018 vorgesehen.

Sie forschen derzeit außerhalb Deutschlands und verfügen über eine Promotion, die zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses (Stichtag) mindestens zwei und höchstens sechs Jahre zurückliegt (bei Medizinerinnen und Medizinern höchstens neun Jahre)? Ihr Lebensmittelpunkt lag vor Ihrem Auslandsaufenthalt in Deutschland und nun können Sie bis zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses (Stichtag) mindestens 12 Monate erfolgreicher wissenschaftlicher Forschung außerhalb Deutschlands vorweisen? Wenn dies alles auf Sie zutrifft, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter

https://www.mkw.nrw/forschung/foerderung/wissenschaftlichen-nachwuchs-foerdern/rueckkehrprogramm/

Nähere Informationen zu Bewerbungsunterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung des Programms finden Sie auf der angegebenen Internetseite.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 14. Dezember 2017 (Bewerbungsschluss) online ein.

www.mkw.nrw.de

Bewerbungsschluss: 14.12.2017
Bewerbungsschluss: 14.12.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 09.11.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics