Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Ausschreibung für die Fachrichtungen
  • Maschinenbau
  • Technologiemanagement
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Prozesstechnologie: Entwicklung eines MKD Werkzeuges für die spanende Bearbeitung von CFK nach VDI 2221 - Studien-/Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2016-148
Ihre Aufgaben:
Die Bearbeitung von CFK stellt aufgrund der Abrasivität der Fasern höchste Anforderungen an den Schneidstoff eines Werkzeuges. Ziel dieser Arbeit soll sein, ein innovatives Werkzeug mit MKD – Schneiden gemäß VDI 2221 konstruktiv zu entwickeln und überdies zu testen. Hierzu wird gemeinsam mit einem Industriepartner ein Prototyp auf Basis der abgeleiteten Anforderungen und erarbeiteten Konstruktion erstellt. Das Werkzeug soll ebenso wirtschaftlichen Anforderungen genügen und einen Ansatz zur Kostenreduktion der CFK – Bearbeitung darstellen. Die Validierung erfolgt gegen ein State-of-the-Art Werkzeugkonzept.

Ihre Aufgaben:
  • Umfassende Erfassung des aktuellen Standes der Technik
  • Ableitung der Anforderungen an ein Werkzeug unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Kriterien
  • Methodische Entwicklung und Konstruktion eines Werkzeuges gemäß der festgelegten Anforderungen und nach VDI 2221
  • Pilotierung und wissenschaftliche Bewertung des Konzeptes
  • Schriftliche Dokumentation



Ihre Voraussetzungen:
  • Kenntnisse im Bereich der Zerspanung
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Kenntnisse in den gängigen Office Anwendungen
  • NC-Programmierkenntnisse wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit statistischer Auswertesoftware und Messtechnik
  • Sicherer Umgang mit CAD (SolidWorks o.ä.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 30.05.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics