Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG) - Berlin Institute of Health (BIH)
Das BERLINER INSTITUT FÜR GESUNDHEITSFORSCHUNG | BERLIN INSTITUTE OF HEALTH (BIH) ist eine Wissenschaftseinrichtung für Translation und Präzisionsmedizin. Wir wollen die Lebens­quali­tät für Menschen mit progredienten Krankheiten erhalten oder wiederherstellen und Weg­bereiter für ein neues Modell nutzenorientierter personalisierter Gesundheitsversorgung durch translationale Spitzenforschung und Innovation sein. Dabei setzen wir auf Digitalisierung, Pa­tien­ten­beteiligung, systemmedizinische Forschung, neuartige und präzisere Therapien zur personalisierten Medizin und Innovationskultur. Die Charité – Universitätsmedizin Berlin und das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) sind im BIH eigenständige Gliedkörperschaften.
Wir suchen ab sofort eine/n
Referent/in Chancengleichheit
Tätigkeitsbeschreibung
Sie verantworten die Themen Chancengleichheit und Diversity Management. Sie unterstützen den Vorstand bei der Etablierung einer geschlechtergerechten und familienfreundlichen Or­gani­sations­kultur sowie der Entwicklung und Umsetzung konkreter Maßnahmen zur Frauen­förderung, zu Chancengleichheit und zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie arbeiten in enger Abstimmung mit den Beauftragten für Frauen und Gleichstellung der Glied­körper­schaften.
Ihre Aufgaben
  • Weiterentwicklung des Konzepts zur Chancengleichheit im BIH
  • Implementierung der Leitlinien des BIH zur Chancengleichheit in den Forschungsaktivitäten
  • Zentrale Ansprechperson für alle internen und externen Anfragen zu den Themen Chancen­gleichheit und Diversity
  • Erarbeitung eines Frauenförderplans
  • Weiterentwicklung und Implementierung von Konzepten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. Kinderbetreuung) sowie eines Dual Career Concepts
  • Weiterentwicklung eines Fortbildungsprogramms (BIH Female Career Center)
  • Beratung bei Rekrutierungen und Berufungsverfahren
  • Individuelle Beratung
  • Konzeption von Veranstaltungen zu Chancengleichheit
  • Monitoring der internationalen Diskussionen und Entwicklungen zum Thema Chancengleichheit und Integration zentraler Erkenntnisse in die Konzepte am BIH
  • Sicherstellung eines geschlechterneutralen Sprachgebrauchs
  • Evaluation von Maßnahmen zur Förderung von Chancengleichheit

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einer einschlägigen Fachrichtung (v. a. Gender Studies und/oder im medizinischen bzw. lebenswissenschaftlichen Bereich), Promotion von Vorteil
  • Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in den Bereichen Chancengleichheit in der Wissenschaft, Gleichstellungsmaßnahmen sowie Strukturen und Laufbahnen im lebenswissenschaftlichen bzw. medizinischen Bereich
  • Kenntnisse des Berliner Landesgleichstellungsgesetzes
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative und die Fähigkeit, Dialogprozesse mit unterschiedlichen Interessengruppen zu moderieren
  • Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sicheres, freundliches Auftreten

Wir bieten
  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem zukunftsweisenden Forschungsinstitut
  • ein gutes Team
  • viel Raum für eigene Gestaltungsideen
  • gute Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.
Eingruppierung
Je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (Ost).
Die Tätig­keit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet und zunächst auf zwei Jahre befristet.
Bewerbung
Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30. September 2016 mit Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins per E-Mail in einem PDF-Dokument an: jobs@bihealth.de mit dem Betreff „Referent/in Chancengleichheit“.
Kontakt
Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Nicola Isendahl
Tel.: 030 / 450 543 021, E-Mail: nicola.isendahl@bihealth.de

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 09.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote