Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 


Die Hochschule für Bildende Künste Dresden sucht zur Stärkung ihrer Öffentlichkeitsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/einen

Referentin/Referenten für Kommunikation

mit dem Schwerpunkt Internet und Social Media
(EG 11 TV-L)


Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
  • Pflege und Weiterentwicklung des Internetauftrittes und der Präsenz der Hochschule in den sozialen Medien/Netzwerken
  • Betreuung des Intranet der Hochschule
  • Einrichtung und Pflege von Mailverteilern (extern/intern), Erstellung von analogen und digitalen Newslettern
  • Konzeption und Erstellung von analogen und digitalen Hochschulpublikationen (intern/extern)
  • Monitoring relevanter Themen, Recherche, Bild- und Textredaktion sowie Bildbearbeitung für die Onlinekommunikation
  • strategische Auswertung der Hochschulkommunikation und relevanter Entwicklungen in der On-/Offlinekommunikation
  • Mitwirkung an der Konzeption für die interne und externe Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule
  • Unterstützung des Fachreferates bei der Pressearbeit, insbesondere im Hinblick auf Onlineberichterstattung
  • Marketingmaßnahmen durch Onlinekommunikation
  • Organisation und Durchführung von Hochschulveranstaltungen (extern/ intern)
  • Zusammenarbeit, Beratung und Unterstützung der Organe, Amtsträger und der Verwaltung der Hochschule in allen Fragen der Kommunikation, insbesondere im Onlinebereich
Wir erwarten:
  • ein abgeschlossenes Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften, Publizistik, Journalistik oder einen vergleichbaren Hochschulabschluss
  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, idealerweise an einer Hochschule oder Kunst- und Kultureinrichtung
  • berufliche Praxis in der Onlinekommunikation
  • sicheren Umgang mit den sozialen Medien/Netzwerken
  • sicheren Umgang mit gängigen Content-Management-Systemen (z. B. auf Basis von TYPO3)
  • sehr gute Kenntnisse in Grafik, Layout, Bildbearbeitung und MS Office
  • selbstständiges, analytisches und konzeptionelles Denken, gepaart mit einer großen Bereitschaft, im Team zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Weiterbildung in dem sich stetig wandelnden Aufgabengebiet
  • Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • soziale Kompetenz
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationskompetenz sowie Verhandlungsgeschick
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie in einer slawischen Sprache (wünschenswert)
Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf die Dauer von zwei Jahren. Die Hochschule strebt eine unbefristete Weiterbeschäftigung an.

Die Hochschule für Bildende Künste Dresden strebt einen hohen Anteil von Frauen in leitenden Funktionen an. Qualifizierte Bewerberinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sind unter Angabe der Kennziffer I/13 bis zum 31.08.2017 (Posteingang) an Hochschule für Bildende Künste Dresden, Personalreferat, Güntzstraße 34, 01307 Dresden zu richten.

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.

Bewerbungsschluss: 31.08.2017
Bewerbungsschluss: 31.08.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics