Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Zum 16.05.2017 ist an der Hochschule für Künste Bremen die Position der/des

Rektorin/Rektors


wieder zu besetzen.

Die Hochschule für Künste Bremen erfüllt ein vielfältiges und anerkanntes Angebot in Lehre und Studium, For­schung, Kunstausübung und künstlerischen Entwicklungsvorhaben mit Disziplinen der Bildenden Kunst, des Designs, der Musik und der kunstbezogenen Wissenschaften. Als lebendiger Teil des öffentlichen Kunstbetriebs strahlt die Hochschule für Künste Bremen weit über die Region hinaus und nimmt eine besondere Stellung im Raum der deutschen Kunst- und Musikhochschulen ein.

Zur Rektorin oder zum Rektor kann vom Akademischen Senat der Hochschule gewählt werden, wer eine ab­ge­schlossene Hochschulausbildung besitzt und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Kunst, Musik, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, Rechtspflege, erwarten lässt, dass sie oder er den Aufgaben des Amtes gewachsen ist.

Die Rektorin oder der Rektor repräsentiert die Hochschule nach außen und gehört dem Rektorat als Lei­tungs­gre­mium an, das außer dieser Person aus ein bis drei Konrektorinnen oder Konrektoren und der Kanzlerin oder dem Kanzler besteht. Näheres bestimmen das Bremische Hochschulgesetz und die Grundordnung der Hoch­schule für Künste Bremen.

Es wird eine Persönlichkeit gesucht, die kommunikative und integrative Führungsqualitäten aufweist und durch engagiertes und qualifiziertes Handeln in der Lage ist, an der Weiterentwicklung der Hochschule für Künste Bre­men nach innen und außen maßgeblich mitzuwirken. Es wird der kompetente Umgang mit Instrumentarien der Hochschulplanung und -entwicklung einer gemeinsamen Hochschule für Künste sowie hochschulpolitisches Engagement in einer besonders künstlerisch und zudem wissenschaftlich ausgerichteten Institution des tertiären Bildungsbereichs erwartet. Dabei ist der sichere Umgang mit den unterschiedlichen künstlerischen und wissen­schaft­lichen Kulturen angesichts der an der Hochschule für Künste Bremen bestehenden und auszubauenden Disziplinen einschließlich internationaler und interdisziplinärer Vorhaben von großer Bedeutung.

Die Amtszeit beträgt 5 Jahre, eine Wiederwahl ist möglich. Die Anstellung erfolgt für die Dauer der Amtszeit im Beamten- oder Angestelltenverhältnis nach Besoldungsgruppe W 3, zuzüglich einer Funktionszulage nach § 5 BremHLBV.

Die Hochschule für Künste Bremen strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungspositionen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Men­schen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungen werden bis zum 06.10.2016 unter der Kennziffer DL 16/04 erbeten an den Kanzler der Hoch­schule für Künste Bremen, Prof. Dr. iur. Dr. h.c. Peter M. Lynen (der auch für Rückfragen zur Ver­fü­gung steht), z. Hd. Kerstin Liebsch, Am Speicher XI 8, 28217 Bremen.

Bewerbungsschluss: 06.10.2016
Bewerbungsschluss: 06.10.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote