Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Universität zu Köln
Die Universität zu Köln ist eine der größten und drittmittelstärksten Uni­ver­si­täten in Deu­tsch­land. Mit dem Ziel, die professionelle Beratung und Unter­stütz­ung der Wis­sen­schaft­ler/-innen im Drittmittel- und Transferbereich weiter aus­zu­bau­en und zu op­ti­mier­en, wurde das Dezernat Forschungsmanagement in der Hochschul­verwaltung eingerichtet.
Seit der Einführung des kaufmännischen Rechnungswesens verwendet die Uni­ver­sität zu Köln das ERP-System SAP. Um die Anforderungen der Dritt­mittel­ge­ber abbilden zu können, wurde für die finanzielle Administration der Drit­tmittelprojekte das SAP-Modul PSM-GM (Grants Management) eingeführt.
Die SAP Koordination bildet die zentrale Schnittstelle des Dezernats zum SAP Com­pe­tence Center und weiterer Verwaltungsbereiche und entwickelt das SAP-Modul PSM-GM sowie die damit verbundenen kundeneigenen Funktion­ali­täten im Rahmen be­reichs­übergreifender Geschäftsprozesse kontinuierlich wei­ter. In diesem Umfeld gilt es, die Herausforderungen einer integrierten multi­mo­dul­aren SAP-Landschaft im Rah­men der System­kon­soli­dierung nach System­ein­führ­ung und des Systemausbaus zur weiteren Digitalisierung von Geschäfts­pro­zessen sowie die Integration der Daten­land­schaft im Rahmen bereichs­über­greifender Projekte zu erfassen und zu lösen.
Für diese anspruchsvolle Aufgabe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
SAP Koordinatorin / SAP Koordinator
in Vollzeit (39,83 Wochenstunden). Die Stelle ist unbefristet. Bei Vorliegen der tarif­recht­lichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 13 TV-L.
Aufgaben:
Aufnahme, Planung und Realisierung von Anforderungen im Bereich der dritt­mittel­rele­vanten Prozesse und SAP-Architektur:
  • Fachlich-technische Begleitung in den Bereichen Anforderungs- und Änderungs­manage­ment im Forschungsmanagement
  • Konzeption, Anforderungen und Lösungsansätze in Abstimmung mit anderen Fach­ge­biet­en der Universitätsverwaltung, Mitwirkung im SAP Integrationsboard der Universität
  • Mitwirkung an Fachplanungen sowie Konzepten (fachliche und technische Grob- und Feinkonzepte) zur Erweiterung, Anpassung und Änderungen des SAP-Systems
  • Proaktive und reaktive Steuerung von Analysen zur Identifizierung von Problemen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Projekten und Durchführung von Controlling und kaufmännischen Aufgaben im Drittmittelbereich
  • Steuerung und Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Mitwirkung und Analyse bei Release- und Integrationstests
  • Mitwirkung, Co-Konzeption und Durchführung von internen SAP-Schulungen
Voraussetzungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Wirtschaftsinformatik, Wirt­schafts­in­gen­ieur­wesen oder einer vergleichbaren Hochschulausbildung
  • Sehr gute Kenntnisse in mindestens zwei der SAP-Module FI, CO/PS, PSM-FM und PSM-GM, vorzugsweise PSM-GM, idealerweise Berufserfahrung im SAP-Customizing und als SAP-Key-User
  • Praktische Erfahrung im Management von Drittmittelprojekten nationaler und internationaler Fördermittelgeber, idealerweise mit fundiertem kaufmännischem Hintergrund
  • Fundierte Kenntnisse der universitären Strukturen und der Rahmenbedingungen einer Universität
  • Professionelle Kenntnisse in IT-Infrastrukturen und Standardsoftware wie Microsoft Word, Excel und Access
  • Ausgeprägte Analysekompetenz, Eigeninitiative und Fähigkeit zum konzep­tion­el­len, sorgfältigen und zielorientierten Arbeiten
  • Verhandlungsgeschick, Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft
  • Serviceorientierung, Teamfähigkeit, ausgeprägte soziale Kompetenz und sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse
Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem er­fahr­enen und hoch engagierten Team, das einen umfangreichen Service bietet an einer zentralen Schnittstelle zwischen Verwaltung und Wissenschaft.
Wir wünschen uns für die ausgeschriebene Stelle eine dynamische und kreative Führ­ungs­persönlichkeit, die sich durch Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Organisationstalent und Flexibilität auszeichnet und für das Thema Forschungsmanagement begeistert. Wir erwarten eine Weiterentwicklung der Abteilung und der Serviceleistungen, eine eigen­ver­ant­wortliche Arbeitsweise und ein hohes Maß an Engagement.
Die Universität zu Köln setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancen­ge­recht­ig­keit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind besonders willkommen. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Rückfragen richten Sie bitte an die Dezernentin, Frau Dipl.-Geogr. Claudia Arntz, Tel.: 0221/470-4439.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail in einer PDF-Datei bis zum 28.10.2016 an d7.bewerbungen@verw.uni-koeln.de (Universität zu Köln, Zentrale Hochschul­verwaltung, Dezernat 7 Forschungsmanagement, 50923 Köln).
www.uni-koeln.de Logo

Bewerbungsschluss: 28.10.2016
Bewerbungsschluss: 28.10.2016 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 30.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote