Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


Die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) besetzt

im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Schöller Stiftungsprofessur (W3) für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft

Die Professur ist zunächst befristet für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen. Nach positiver Evaluierung durch den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ist eine anschließende Berufung zur Professorin/zum Professor auf Lebenszeit bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen möglich.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik in Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft“ wissenschaftlich und didaktisch in hervorragender Weise vertreten kann und zu anderen Bereichen des Fachbereichs anschlussfähig ist. Die Fakultät präferiert empirisch fundierte Forschung in einem oder mehreren der folgenden Themenbereiche: Digitale Geschäfts­modelle, Management im digitalen Zeitalter, Nutzung von bzw. Überlastung durch digitale Technologien. Die Bewerberin oder der Bewerber vertritt das Fach Wirtschaftsinformatik auf einem hohen methodischen Niveau, trägt mit einer international konkurrenzfähigen Forschung - nachgewiesen durch Veröffentlichungen in den einschlägigen und hochrangigen wissenschaftlichen Fachzeitschriften der Disziplin - zur Forschungsexzellenz des Fachbereichs bei und verfügt über ein international orientiertes Netzwerk. Das Lehrangebot umfasst Veranstaltungen auf Bachelor-, Master- und Doktorandenebene in deutscher und englischer Sprache. An der weiteren Internationalisierung der Studiengänge des Fachbereichs ist aktiv mitzuwirken. Eine enge Kooperation mit der regionalen Wirtschaft und dem Dr. Theo und Friedl Schöller Forschungszentrum für Wirtschaft und Gesellschaft ist ausdrücklich erwünscht. Es besteht die Option auf die Übernahme einer Leitungsfunktion im Dr. Theo und Friedl Schöller Forschungszentrum für Wirtschaft und Gesellschaft. Diese Professur ist integraler Bestandteil des in Nürnberg neu einzurichtenden „Center for Management, Technology & Society (CMTS)“, das in enger Kooperation mit der Technischen Fakultät und der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie der FAU sowie dem Nuremberg Campus of Technology (NCT) hervorragende technologieorientierte wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschung und Lehre erbringen soll. Das CMTS soll unter maßgeblicher Mitwirkung der ausgeschriebenen Professur zur Deckung des gesellschaftlichen Bedarfs an relevanten Forschungsergebnissen und hochqualifizierten Arbeitskräften beitragen und die beteiligten Fakultäten der FAU stärker miteinander und mit der Praxis vernetzen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, die beson­dere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, und darüber hinaus zusätzliche wissenschaftliche Leistungen. Letztere werden durch Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen, die auch in einer Tätigkeit außerhalb des Hoch­schulbereichs oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht sein können.

Die FAU besitzt das Berufungsrecht. Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für eine Ernennung richten sich nach Art. 10 BayHSchPG.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Schriftenverzeichnis, Lehrerfahrung, Drittmitteleinwerbungen, Kopien von Zeugnissen und Urkunden) werden bis zum 1. 12.2016 an die Sprecherin des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FAU, Postfach 3931, 90020 Nürnberg, erbeten. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung auch elektronisch an: wiwi-sprecher@fau.de.

Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden.

Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die FAU trägt das Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an.

www.fau.de

Bewerbungsschluss: 01.12.2016
Bewerbungsschluss: 01.12.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 13.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics