Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Projekt-/Themenbeschreibung:
Die dynamische Entwicklung der additiven Technologien systematisch zu erfassen und zu verfolgen, sowie relevante Entwicklungen rechtzeitig zu erkennen, stellt für viele Anwender eine große Herausforderung dar. Dies liegt unter anderem am hohen Aufwand für die Informationsbeschaffung und –bewertung. In der Arbeit soll ein Konzept erarbeitet werden, wie für die Technologien der additiven Fertigung ein systematisches Monitoring erfolgen kann. Anhand eines Prototypen soll die Umsetzbarkeit und Funktionsfähigkeit nachgewiesen werden.

Ihre Aufgaben:
• Einarbeitung in die additive Fertigung und Methoden der Technologiebewertung
• Erarbeitung von aussagekräftigen Kennzahlen und Bewertungsansätzen, sowie deren Verfügbarkeit (Wie können die Kennzahlen erhoben werden?)
• Implementierung der erarbeiteten Vorgehensweise in einen Prototypen des Technologieradars (idealerweise webbasiert)

Semester-/Masterarbeit: Entwicklung eines Technologieradars (Technologiemonitoring) für 3D-Druck-Technologien

Kennziffer: IGCV-2017-145
Ihre Aufgaben:
Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit bei uns aktiv mitzugestalten.

Ihre Voraussetzungen:
• Studium mit technischem, informationstechnischem oder betriebswirtschaftlichem Hintergrund
• Interesse an Additiven Fertigungsverfahren („3D-Druck“)
• Idealerweise Vorkenntnisse im Technologiemanagement und Programmierkenntnisse (webbasiert)
• Selbstständige Arbeitsweise

Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit allen wichtigen Unterlagen an:
matthias.illgner@igcv.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
M. Sc. Matthias Illgner
+49 821 90678-140
matthias.illgner@igcv.fraunhofer.de

Fraunhofer IGCV
Beim Glaspalast 5
86153 Augsburg
Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Augsburg

http://www.igcv.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 31.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote